23.2 C
Hutthurm
Mittwoch, Juni 19, 2024

Max Gibis nicht mehr CSU-Direktkandidat im Stimmkreis Regen / Freyung-Grafeau

Lesestoff

Stefan Ebner setzt sich durch

Frauenau. Bei der CSU-Nominierungsversammlung am Freitagabend (14.10.) setzte sich Stefan Ebner (42) aus Viechtach/München gegen den bisherigen Landtagsabgeordneten Max Gibis (49) aus Mauth mit 67 zu 53 Stimmen durch. Somit wurde Ebner als neuer CSU-Direktkandidat durch die 120 Delegierten nominiert.

Bei seiner Bewerbungsrede verwies Gibis darauf, dass es doch keine Rolle spiele, wo ein Haus eines Abgeordneten stehen würde – dies im Hinblick auf die Argumentation im Vorfeld des CSU-Kreisverband Regen, der es offensichtlich nicht mehr hinnahm, dass der Landkreis Regen mit keinem Abgeordneten – ob Land, Bund oder Europaparlament – vertreten sei.

MdL Max Gibis (Foto: Abgeordnetenbüro Gibis)

Ebner (gleichzeitig CSU Kreisvorsitzender Regen) argumentierte dagegen mit „Ein Abgeordneter – ein Stimmkreis – eine Einheit“. Und so versprach er eine hohe Präsenz im Stimmkreis selbst und hatte bereits schon vor der Nominierung verlauten lassen, seinen Hauptwohnsitz von München nach Viechtach verlegen zu wollen.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge