„Slow, I can‘t wait”
in Memoriam Leonard Cohen
im Stadttheater Passau am 30.04.2018 um 19:30 Uhr

Die Passauer Tanztage starten in diesem Jahr mit ihrem Programm bereits Ende April. Das Erfolgsstück „Slow,I can‘t wait” mit einer Mischung aus Tanz, Schauspiel und Musik wurde bereits fünfmal aufgeführt.

Am 30.04.2018 bekommt das Passauer Publikum nun zum zweiten Mal die Gelegenheit Leonard Cohen in seinen verschiedenen Facetten zu bewundern. Danach geht es für die Tänzer, Schauspieler und Musiker zu mehreren Gastspielen nach Regensburg. Außerdem ist gerade eine kleine Tour in Vorbereitung.

(Quelle: Passauer Tanztage-Team)

Slow, I can‘t wait: „Er kam bei mir vorbei, wir tranken ein bisschen Wein und dann gingen wir in ein italienisches Restaurant um die Ecke, etwas essen und dann verschwand er wieder. Er lebte gerne in einfachen, billigen Hotels, ohne Fesseln und Verpflichtungen, stets nur eine Armlänge vom nächsten Notausgang entfernt…“
Leonard Cohen ist wahrlich „schwer zu fassen“ – so vielschichtig und schillernd sind Mensch und Werk. Diese Performance wagt eine sehr persönliche Annäherung. Tanz, Rezitation und Musik durchdringen einander und öffnen neue Assoziationsräume, in denen sich die zahlreichen – oft widersprüchlichen – Facetten des Meisters entfalten können.

(Quelle: Passauer Tanztage-Team)

Idee & Konzept: Ute Steinberger, Andreas Schlögl, Martin Kubetz
Tanz Theater Performance: Martin Hofer, Schauspieler / Andreas Schlögl, Tänzer, Choreograf / Ute Steinberger, Tänzerin, Choreografin / Martin Kubetz, Musik
Vorverkauf: Stadttheater 0851 929 19 13 oder info@passauer-tanztage.de