(Foto: Marktgemeinde Wegscheid)

Wegscheider Land als Freizeitparadies für heimische Wintersportler

Wegscheid / Sonnen / Breitenberg. Die Corona-Pandemie hält auch den Landkreis Passau in Schach, dorthin dürfen laut Allgemeinverfügung touristische Tagesausflüge nur innerhalb 15 km ab Gemeindegrenze erfolgen. Für die Wintersportler der Gemeinden Sonnen, Breitenberg und Wegscheid stellt dies keine Hürde dar, denn Sie haben in den Heimatgemeinden alle aktuell erlaubten Wintersportangebote und dies in den meisten Fällen direkt vor der Haustüre.

Die drei Bürgermeister Adolf Barth (Foto) aus Breitenberg, Lothar Venus (Foto) aus Wegscheid und Klaus Weidinger aus Sonnen sind im ständigen telefonischen Austausch um die Wintersportangebote noch besser aufeinander abzustimmen. Selbstverständlich kümmern sich die Bürgermeister um die klassischen Loipen und Skating-Loipen der eigenen Heimatgemeinde, werfen aber auch gerne einen Blick auf gemeinsame Einrichtungen.

(Foto: Marktgemeinde Wegscheid)

Beispielsweise das Nordische Zentrum, das bei allen im Landkreis Passau lebenden Langläufern sehr beliebt ist, war Treffpunkt der jüngsten Besprechung. Die Bürgermeister machten sich vor Ort ein Bild, ob die Abstandsregelungen eingehalten werden können und sie waren positiv überrascht über das rücksichtsvolle Miteinander, dass auf den Loipen zu sehen war. Die Langläufer steigen aus den Autos aus, schnallen sich die Skier an und steigen in das Langlaufnetz der Gemeinden Wegscheid, Sonnen und Breitenberg ein. Kontaktlos und nur jeweils einzeln. Da aber auch die interkommunale Zusammenarbeit durch die Kontaktbeschränkung sehr beeinträchtigt ist, versuchen die Bürgermeister zumindest ein kleines bisschen Alltag herrschen zu lassen:

Bei der kurzfristig angesetzten Besprechung am Nordischen Zentrum konnte Klaus Weidinger nicht teilnehmen. An diesem Tag hatte er seinen 40. Geburtstag und so nutzten die Bürgermeister die digitale Welt und sendeten ein Gratulationsfoto vom Nordischem Zentrum. Als weiterer Punkt auf der Agenda war neben den Langlaufloipen das Thema Winterwanderweg: „Bei den Bürgern, die ich auf den Winterwanderwegen treffe, höre ich oft, wie froh sie über unsere zusätzlich geschaffenen Wege sind, denn dass es bei uns daheim so schön ist, muss erst vielen wieder in Erinnerung gerufen werden.“, so der Wegscheider Bürgermeister. Auch der Breitenberger Bürgermeister bestätigte dies, erst vorhin habe ihn ein Bürger angesprochen und sich über die Qualität der Loipen bedankt. Oft sei den Einheimischen nicht bewusst, dass die Kommunen die Angebote für die Allgemeinheit errichten, denn mancherorts wurde angenommen, dass verschiedene Freizeiteinrichtungen nur aufgrund der hohen Anzahl an Touristen gepflegt wird. „Das ist ein großer Vorteil von Corona, so sehen unsere Einwohner, für wen wir das alles auch pflegen.“ Über das größte Lob der Bewohner sind sich aber die Ortsbürgermeister einig: Wenn die kostenlos
geschaffenen Angebote genutzt werden. „Und wenn die Wintersportler dann noch ihre Freude daran haben, dann hat es sich auch schon rentiert.“

Wegscheider Land als Freizeitparadies für Einheimische (Foto: Marktgemeinde Wegscheid)

Die Nutzung der Winterwanderwege, Rodelhänge und Langlaufloipen ist in allen drei Gemeinden kostenlos. Auch weitere Pläne über mehrere Verbindungen stehen bei den drei Gemeinden der Tourismuskooperation „Wegscheider Land“ im Raum; so sollen die Winterwanderwege verdichtet werden, was oft nur über das Loipennetz geht. Heuer wurde erstmals getestet, ob Fußgänger und Loipenfahrer die klassisch gespurten Loipen im gleichen Maße nutzen können. Die Resonanz war zum großen Teil positiv. Was den Bürgermeistern aufgefallen ist, dass auch die Winterwanderwege nicht nur von Wanderern genutzt werden, denn kleine Alpinskianfänger können ihre ersten Fahrkünste darauf testen, während ihre Eltern nebenher spazieren. Hundebesitzer genießen Spaziergänge mit ihren Vierbeinern und auch Pferdebesitzer können mit ihren Pferden verschiedene Disziplinen wie Skijöring oder Bobfahren austesten.

(Foto: Marktgemeinde Wegscheid)

Die Gemeinden haben auch für die Kinder und junggebliebene Generationen eine willkommene Abwechslung geschaffen. So erfreut man sich über die präparierten Rodelhänge. Hat die Marktgemeinde Wegscheid heuer erstmalige zusätzliche Hänge mit dem Loipenspurgerät hergerichtet, präpariert Sonnen auch den eigenen Rodelhang damit und Breitenberg setzt auf Bürgerinitiative. Beide Konzepte haben sich bewährt und auch auf diesen Hängen ist ersichtlich, wie man mit viel Rücksicht und unter Einhaltung der Kontaktbeschränkung Spaß „Daheim haben kann“.

×