(Bild/Quelle: Adobe Stock)

Verkehrsausschuss gibt Startschuss für Kreisverkehr Parzham

Passau. Der Ausschuss für Verkehr und Tourismus des Kreistages hat auf Initiative von Landrat Franz Meyer den Umbau der Parzhamer Kreuzung (Stadt Bad Griesbach) zum Kreisverkehr auf den Weg gebracht. Die entsprechenden Planungen wurden beauftragt, ebenso die Fördermittelbeantragung. Baubeginn für das 450.000-Euro-Projekt soll 2017 sein.

Der Ausschuss folgte damit einer Empfehlung des Forums Verkehrssicherheit, das als Expertengremium u.a. aus Polizei und Straßenbauverwaltung einen Kreisverkehr klar befürwortet hatte. Die an der Parzhamer Kreuzung definitiv vorliegende Unfallhäufung erfordert nach Einschätzung von Landrat Franz Meyer eine „bauliche Lösung, in deren Folge dieser Unfallschwerpunkt dauerhaft entschärft wird“. Diese Lösung könne an der Parzhamer Kreuzung mit einem Kreisverkehr am wirksamsten erzielt werden.

Damit wird nach Mattenham (Kreisverkehr bereits fertiggestellt) und der Kason-Kreuzung (Baubeginn im August) der dritte Kreisel zur Entschärfung einer Kreuzung mit Unfallhäufung realisiert.