Umbau Feuerwehrhaus FFW Denkhof abgeschlossen

Gemeinderat und 1. Vorstand der FFW Denkhof Thomas Eibl, 1. Bürgermeister Josef Hasenöhrl und 2. Kommandant Stefan Krenn (Foto: Gemeinde Büchlberg)

Denkhof/Büchlberg. Kürzlich stattete Büchlbergs Bürgermeister Josef Hasenöhrl gemeinsam mit Gemeinderat und 1. Vorstand Thomas Eibl der Freiwilligen Feuerwehr Denkhof einen Besuch ab, um die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen.

Anschaulich erklärt wurde die neu installierte Technik bei einem Probealarm, der am neuen Einsatzmonitor gezeigt wurde. Während der vergangenen Monate schuf man in einer echten Gemeinschaftsaktion einen Anbau mit Stellplatz für den Mannschaftstransportwagen sowie eine Werkstatt. Für das Material und die Ausstattung war die Gemeinde Büchlberg zuständig, die auch die Bauhofmitarbeiter einsetzte, um die Außenanlagen anzulegen.

Zusätzlich wurden von den Feuerwehrkameraden bisher 1124 Stunden Eigenleistung für den Innenausbau geleistet, was große Anerkennung verdient. Den letzten Schliff bekamen die Räume beim Bau der Umkleiden. Es wurde gestrichen, geputzt und die Werkstatt ausgebaut.

Ein großes Dankeschön gebührt den ansässigen Firmen für die Unterstützung zum Gelingen des Umbaus. Die Feuerwehrkameraden betonten, dass man trotz der Pandemie alles rechtzeitig fertiggestellt habe und man jetzt noch auf den neuen MAN Mannschaftstransportwagen warte, der voraussichtlich am 15. April 2021 eintreffen wird. Dieser ist ausgelegt auf acht Personen inklusive Ausrüstung. Bürgermeister Josef Hasenöhrl zeigte sich sichtlich begeistert von dem abgeschlossenen Projekt und sprach der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Denkhof ein großes Lob für so viel Eigeninitiative aus.