Spendenübergabe an die Grund- und Mittelschule Salzweg. Mit im Bild: v.l.n.r. Elisabeth Pöschl, Schulleitung; Petra Auricht, Fördervereinsvorsitzende und die Lehrkräfte Karin Maier, Toni Söldner, Maria Ilg, Michaela Bauer (Foto: Grund- und Mittelschule Salzweg)

Spendenwettbewerb ‚bayernhafen rückenwind‘ 2020/21

bayernhafen fördert Projekte für Kinder und Jugendliche mit 15 000 Euro

  • Erfolgreiche Neuauflage des Spendenwettbewerbs
  • bayernhafen zeichnet zehn soziale Projekte mit jeweils 1 500 Euro aus
  • In Passau gehören zu den Gewinnern die Grund- und Mittelschule Salzweg und die Sportmittelschule Hauzenberg

Passau. Zehn Mal Freude, zehn Mal viele leuchtende Augen – der bayernhafen Spendenwettbewerb ‚rückenwind‘ macht’s möglich. So gingen jeweils 1 500 Euro an zehn soziale Projekte zugunsten von Kindern und Jugendlichen an den bayernhafen-Standorten. Finanziert werden dadurch zum Beispiel die Ausstattung für „Waldklassen“, die Umrüstung eines Kleinbusses und eine begehbare Europakarte für den Pausenhof.

Ende 2020 hieß es zum zweiten Mal „Leinen los“ für den Spendenwettbewerb ‚bayernhafen rückenwind‘. Bayerische Vereine, Organisationen, Einrichtungen und Initiativen konnten sich erneut mit ihren Vorhaben bewerben. Auch dieses Jahr wurden über 50 Projekte und Ideen eingereicht. Die rückenwind-Jury wählte nun zehn Projekte aus, die jeweils 1 500 Euro „finanziellen Rückenwind“ erhalten.

Als Güterdrehscheiben verbinden die bayernhafen-Standorte Aschaffenburg, Bamberg, Nürnberg, Roth, Regensburg und Passau die regionale Wirtschaft mit der Welt. Durch ihre Verknüpfungsfunktion sorgen sie dafür, dass Langstreckenverkehre weg von der Straße auf die umweltfreundlicheren Verkehrsträger Schiff und Bahn verlagert werden. „Die bayernhafen-Standorte leisten einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen und nachhaltigen Entwicklung der Region“, sagt Geschäftsführer Joachim Zimmermann, „mit dem Spendenwettbewerb machen wir Mut in herausfordernder Zeit. Gerade Kinder und Jugendliche freuen sich über Unterstützung und kreatives Miteinander. Wir freuen uns, diese großartigen Projekte und Aktionen für Kinder und Jugendliche zu unterstützen und wünschen allen gutes Gelingen für die Umsetzung.“

Das sind die Siegerprojekte 2020/21 aus der Region Passau

Grund- und Mittelschule Salzweg – Ausstattung für Waldklassen
Die 3. Klassen der Grund- und Mittelschule Salzweg sollen zu „Waldklassen“ werden. Dabei soll das lehrplanrelevante Thema „Wald“ in ein Ganzjahresprojekt ausgeweitet werden. Die Schülerinnen und Schüler werden an sechs Unterrichtsvormittagen zusammen mit einem ausgebildeten Naturcoach ein ausgewähltes Waldstück mit unterschiedlichsten Methoden und in allen Jahreszeiten erkunden und erleben.
Mit dem rückenwind-Förderpreisgeld soll der Naturcoach finanziert sowie weitere Ausstattung wie Sitzauflagen, Lupen, Wasserexperimentiersets, Proviant- und Erste Hilfe-Rucksäcke, Sonnenkappen usw. angeschafft werden.

Sportmittelschule Hauzenberg – Mountainbike-Parcours
Der Verein der Freunde und Förderer der Sportmittelschule Hauzenberg plant in Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium und unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler die Anlage eines Natur- und Bewegungsparks an der Sport-Mittelschule. Damit sollen für die 450 Schülerinnen und Schüler auf einer Fläche von ca. 2 000 m2 einladende Bewegungsangebote in der freien Natur geschaffen werden.
Mit dem Fördergeld aus dem rückenwind-Wettbewerb soll innerhalb des Natur- und Bewegungsparks ein Rundkurs mit Hindernissen für Mountainbiker angelegt werden. Ziel ist es dabei, neben der sportlichen Betätigung, die Fahrsicherheit und Geschicklichkeit der Kinder auf Fahrrädern zu fördern und zu verbessern. Bei der Anlage des Rundkurses wird besonderer Wert auf eine schonende und naturverträgliche Bauweise gelegt.

Spendenübergabe an die Sportmittelschule Hauzenberg. Im Bild, v.l.n.r.: Franz Zieringer (Hausmeister), Stephan Böhm (Lehrer), Margit Uhrmnann (Konrektorin), David Gruber, Maximilian Fesl, Niklas Stöckerl, Michael Poschinger, Tobias Poschinger (alle Schüler), Peter Hartl (Sportlehrer), Hans Simmerl (Schulleiter) – Foto: Sportmittelschule Hauzenberg