ÖDP unterstützt Forderung der IG Verkehr nach optimieren Stadt-Land-Radwegen

Urban Mangold: „Alles dauert viel zu lange“

Passau. ÖDP-Fraktionsvorsitzender Urban Mangold unterstützt die Forderung der Interessengemeinschaft Verkehr nach einer besseren Verknüpfung der Radwege aus den Umlandgemeinden mit dem städtischen Radwegenetz.

Mangold hatte in der letzten Sitzung des Stadtratsplenums kritisiert, dass das Umsteigezentrum Jägeröd in Salzweg nicht ortsübergreifend für die vom Bundesverkehrsministerium ausgeschriebene Sonderförderung angemeldet wurde, berichtet die ÖDP. Verkehrsträgerverknüpfende Maßnahmen wie Umsteigezentren und Park & Ride-Plätze seien mit diesem Programm ausdrücklich förderfähig.

„Die Antwort des OB, niemand habe ihn darauf angesprochen, man müsse schon zu ihm kommen, lässt einem die Haare zu Berge stehen. Die Stadt selbst wäre der Hauptprofiteur einer Verkehrsentlastung, da muss man aktiv mit Kooperationspartnern Kontakt aufnehmen und nicht warten, bis jemand um Audienz bittet. Alles dauert viel zu lange“, kritisiert Mangold.