Neue ‚Stiefel-Waschanlage‘ für die Freiwillige Feuerwehr Wildenranna

(v.l.) Martin Reisinger 1. Kommandant FF Wildenranna, Lothar Venus 1. Bürgermeister Markt Wegscheid, Alois Kornexl 2. Vorstand FF Wildenranna, Johann Haderer und Florian Moser Geschäftsführer Firma Hamo.Tec GmbH, Stefan Jakob 2. Kommandant FF Wildenranna, Michael Lang 1. Vorstand FF Wildenranna (Foto: Marktgemeinde Wegscheid)

Wegscheid Der erste Bürgermeister des Marktes Wegscheid Lothar Venus war bei der Übergabe der neuen Stiefelwaschanlage im Feuerwehr-Haus Wildenranna dabei. Ausgedient hatte die Stiefelwaschanlage der Freiwilligen Feuerwehr Wildenranna schon lange, denn die über 20 Jahre alte Einrichtung wurde von der Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wildenranna sehr gut genutzt. Eine Stiefelwaschanlage dient vor allem dazu, die Einsatzkleidung nach dem Feuerwehreinsatz schnell und einfach reinigen zu können, denn diese ist oft mit Asche, Schlamm oder anderem Dreck beschmutzt.

Die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr hatte genaue Vorstellungen, wie diese Stiefelwaschanlage funktionieren und aussehen sollte und so wurde keine Anlage von der sprichwörtlichen Stange bestellt, sondern von der in Wegscheid ansässigen Firma Hamo.Tec GmbH geplant und gefertigt. Die Firma war in engem Austausch mit dem zweiten Kommandanten Stefan Jakob, der federführend mit diesem Projekt seiner Wehr betraut war.

„Natürlich haben wir uns die Stiefelwaschanlagen im Internet angeschaut aber diese entsprachen nicht den Voraussetzungen, die wir für unseren Einsatzdienst benötigen. Wir wollten eine Anlage, die weitere 20 Jahre hält“, erläuterte Jakob. Das große Waschbecken verfügt über abnehmbare Gitter, sodass nicht nur der Korpus nach der Stiefelreinigung gesäubert werden kann, sondern auch kleinere Einsatzgeräte gereinigt werden können. „Die Zusammenarbeit mit den beiden Geschäftsführern Johann Haderer und Florian Moser war super, denn sie haben sofort umgesetzt, was wir uns vorstellten. Zudem hatten sie das Know-How, was Material und Stabilität anbelangt. Dass das Projekt so schnell und einfach umgesetzt werden kann, mit dem hätten wir nie gerechnet, zumal die Lieferzeit bei Online-Anbietern nahezu doppelt so lange gewesen wäre.“

Die Inbetriebnahme erfolgte vergangenen Montag durch zweiten Kommandanten im Beisein des ersten Kommandanten Martin Reisinger, des ersten Vorstandes Michael Lang, des zweiten Vorstandes Alois Kornexl und des ersten Bürgermeisters Lothar Venus. Der Bürgermeister, der selbst viele Jahre als Feuerwehrmann aktiv gedient hat, begutachtete die Stiefelwaschanlage zufrieden: „Im wahrsten Sinne des Wortes, eine saubere Sache. Genau so sollte eine Anlage zum Reinigen der Dienstkleidung und Einsatzgeräte sein; praktisch, ergonomisch und noch dazu langlebig.

Dass sich die Feuerwehr dazu entschieden hat, eine Firma aus dem Gemeindebereich zu nehmen, freut mich als Bürgermeister sehr, denn für mich ist immer wichtig, dass unsere Bürgerinnen und Bürger wissen, dass es nicht nur im Internet einen großen Markt an Angeboten gibt, sondern auch direkt vor der Haustüre.“ Investiert wurde diese Anlage vom Markt Wegscheid.