Mit dem Rettungshubschrauber musste der 17-Jährige nach Regensburg geflogen werden (Foto: MuW/m.wagner)

Chemie-Experiment missglückt

Schüler (17) aus Hutthurm verletzt sich

Hutthurm. Gestern Nachmittag (20.04.) hat ein 17-jähriger Schüler zu Hause auf dem Balkon ein Chemie-Experiment durchgeführt; dabei verletzte er sich schwer an den Augen.

Laut Angaben der Polizei, mischte der Schüler Farbe, Lacke und Apothekenalkohol ini einem Kochtopf zusammen. Dabei kam es zu einer Verpuffung mit Stichflamme.

Durch den lauten Knall kam die Mutter des Schülers herbei gelaufen und rief um ca. 16.20 Uhr den Rettungsdienst. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Schüler in die Augenklinik nach Regensburg geflogen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Hutthurm und Leoprechting.

(Foto: MuW/m.wagner)
×