Kar- und Ostertage im Bistum Passau

Passau. Wer hätte das vor einem Jahr gedacht, dass die Pandemie sich über so lange Zeit erstreckt und die Welt in mehreren Wellen in Schrecken versetzt. Viel, laut, kontrovers wurde und wird diskutiert über das, was richtig und falsch sein könnte.

Wir alle sind Lernende in diesen Zeiten, und es gibt vieles zu lernen, was wir vielleicht nicht als erstes in den Blick nehmen: geduldig zu sein, uns selbst auszuhalten und auch andere. Allein zu sein. Danach zu fragen, was uns „wirklich“ trägt und nährt. Und dass es uns – obwohl uns das Virus vielleicht gar nicht selbst befallen hat – auch einmal zu viel wird. Dass die Kraft ausgeht. Auch diese Kar- und Osterzeit sind gezeichnet von der Pandemie. Dennoch sind wir froh, dass wir Gottesdienste feiern dürfen. Eingeschränkt zwar, mit allen geforderten Hygienemaßnahmen. Für all diejenigen, die dennoch nicht an den Feierlichkeiten teilnehmen können, werden im Bistum Passau die Gottesdienste aus dem Dom mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB auch live im Fernsehen auf Niederbayern TV und Internet übertragen.

Die Webseite des Bistums wird im Nachgang zu den Gottesdiensten mit Meldungen sowie den Predigten zum Nachhören aktualisiert (https://www.bistum-passau.de/).

Wie schon im letzten Jahr, gibt es auch heuer wieder ein vielfältiges Angebot für Familien, Kinder, Ältere, Jüngere, auf das an dieser Stelle hingewiesen wird. Mehr dazu findet man unter https://www.bistum-passau.de/aktuelles-termine/wer-glaubt-ist-nie-allein.