Felsberäumung bei Doblmühle: Staatsstraße 2127 wird gesperrt

Am Hang entlang der Staatsstraße 2127 zwischen Rathsmannsdorf und Windorf ist eine größere Felsberäumung erforderlich. Die Arbeiten finden von 02.06. bis voraussichtlich 06.06.2020 statt, in dieser Zeit muss die Straße für den Verkehr gesperrt werden.

Anfang April hatten sich am Felshang bei Doblmühle (Markt Windorf) Gesteinsbrocken gelöst. Um den Verkehr zu sichern, stellten die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Vilshofen als Sofortmaßnahme Betongleitwände auf. Ein Gutachten hat nun ergeben, dass eine umfangreiche Felsberäumung erforderlich ist. Im Auftrag des Staatlichen Bauamts Passau wird die Firma Felbermayr am Dienstag mit den Arbeiten beginnen.

Dazu wird auf der Straße ein Kiespolster aufgeschüttet, um zu verhindern, dass die Fahrbahn während der Arbeiten beschädigt wird. Die vorübergehend aufgestellten Betongleitwände werden wieder abgebaut.

Während der Arbeiten muss die Staatsstraße zwischen Windorf und Rathsmannsdorf für den Verkehr gesperrt werden, die Umleitung verläuft über die Staatsstraße 2318 Richtung Otterskirchen, weiter auf der St 2323 nach Besensandbach und dort auf der St 2125 nach Windorf, in der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog. Anwohner können aus Richtung Rathsmannsdorf kommend bis Bertholling durchfahren, aus Richtung Windorf ist der Weg zur Doblmühle frei.

×