Diözesangeschäftsführer Werner Kloiber überreicht Rosmarie Krenn zu ihrem 35-jährigen Dienstjubiläum eine Orchidee (Foto: Arnoschi)

„Eine einstellige Inventarnummer“

Rosmarie Krenn 35 Jahre bei den Maltesern

Passau. Rosmarie Krenn konnte heute (1. Juli 2021) ihr 35-jähriges Dienstjubiläum bei den Maltesern begehen. Dazu gratulierte der stellvertretende Diözesangeschäftsführer Werner Kloiber „im Auftrag unseres Geschäftsführers Rainer F. Breinbauer, im Namen aller Malteser und auch ganz persönlich“ und überreichte der Mitarbeiterin eine wunderschöne Orchidee (Foto).

Rosmarie Krenn erinnert sich noch gut an ihren ersten Arbeitstag in der Diözesangeschäftsstelle, damals noch im Caritas-Haus am Steinweg 8. „Ich war damals die siebte hauptamtliche Mitarbeiterin“, erklärte sie. „Da hattest du ja noch eine einstellige Inventarnummer“, scherzte Werner Kloiber und fuhr fort: „Heute haben wir mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Vieles hat sich in den 35 Jahren verändert. Rosmarie Krenn war zunächst als Schreibkraft, dann als Sekretärin des Geschäftsführers, später als Leiterin Verwaltung beschäftigt, bevor sie zur Referentin Soziales Ehrenamt, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (sowie Mitglieder) wurde.

Ehrenamtlich engagiert sich die 56-Jährige heuer bereits seit 40 Jahren für die Malteser. Sie wurde 1981 Mitglied in der Ortsgruppe ihres Heimatortes Philippsreut im Landkreis Freyung-Grafenau.