(iStockPhoto.com)

Drei Personen ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Drei Personen ohne Fahrerlaubnis unterwegs

 PASSAU. Mehrere Verkehrsdelikte festgestellt

Am Montag, 07.03.16, gegen 13:30 Uhr, kontrollierten Schleierfahnder an der Rastanlage Donautal-West, den 43jährigen Fahrer eines in Albanien zugelassenen VW Golf. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass ihm von der Stadt Regensburg die Fahrerlaubnis unanfechtbar entzogen worden war.

Er wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt und die Weiterfahrt unterbunden.

Gegen 17:35 Uhr wurde an der Autobahnausfahrt Pocking der 30jährige Fahrer eines in Ingolstadt zugelassenen Peugeot kontrolliert. Dem griechischen Staatsangehörigen war ebenfalls die Fahrerlaubnis unanfechtbar entzogen worden. Noch während der Anzeigenaufnahme konnte in einem Abfalleimer im Vorraum der Dienststelle eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden, dass dem Griechen zugeordnet werden konnte. Das Rauschgift hatte er zuvor im Mund versteckt und beim Betreten der Dienststelle dann im Abfalleimer entsorgt.

Er wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Gegen 22:30 Uhr wurde dann wieder an der Rastanlage Donautal-West ein 57jähriger Bosnier kontrolliert. Er lenkte einen auf ihn zugelassenen VW-Golf. Obwohl er bereits seit über 20 Jahren in Deutschland lebt, konnte er nur einen bosnischen Führerschein vorlegen. Die deutsche Fahrerlaubnis war im ebenfalls unanfechtbar entzogen worden. Auch er wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

(Pressebericht der PI Fahndung Passau v. 08.03.2016)