(Adobe Stock)

Die PI Passau teilt mit…

Gewässerverunreinigung

PASSAU/Simmerlingweg. Am gestrigen Donnerstag, 16:05 Uhr, wurde mitgeteilt, dass bei den Weihern, nähe des Pferdehofs am Simmerlingweg, eine gelbe Flüssigkeit läuft. Die Flüssigkeit, die auf dem Wasser mehrere Quadratmeter bedeckte, befand sich noch im oberen von drei Regenrückhaltebecken. Die Feuerwehr Passau legte eine Ölsperre an und versuchte diese mit Tüchern aufzusaugen. Ursache war, dass der Koch eines Gastronomiebetriebes auf dem Messegelände altes Frittierfett in einen Gulli eingeleitet hat. Dies führte zu der Verunreinigung des Weihers. Die Ermittlungen bzgl. des Verursachers durch die Polizeiinspektion Passau dauern an.

Nach Verkehrsunfall verletzt

PASSAU/Angerstraße. Am gestrigen Donnerstag, 15:35 Uhr, ereignete sich auf der Angerstraße ein Verkehrsunfall mit Verletzten. Ein 55-jähriger Fahrzeugführer befuhr die Angerstraße stadtauswärts mit seinen Lkw auf der linken Fahrspur. Zeitgleich fuhr eine 78-jähriger Fahrzeugführerin, ebenfalls stadtauswärts, auf der rechten Spur. Der 55-Jährige Lkw-Fahrer  führte einen Fahrstreifenwechsel durch und übersah dabei den neben ihm befindlichen Pkw. Es kam zum Zusammenstoß. Die 78-Jährige wurde dadurch leicht verletzt und kam mit dem BRK ins Klinikum Passau. Die Verkehrsregelung vor Ort erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Ilzstadt. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro.

Fehlalarm in Schule

PASSAU. Am gestrigen Donnerstag, 10.55 Uhr, lösten zwei Schüler der Berufsschule in der Neuburger Straße ungewollt einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz aus. Während der Schulpause scherzten die 17-jährigen, wobei einer aus Versehen gegen den Feuermelder geschubst wurde, welcher sofort Alarm auslöste. Feuerwehr und Polizei eilten somit umsonst zum Einsatzort.

Körperverletzung nach verschmähter Liebe

PASSAU. Am Donnerstag, 19.00 Uhr, kam es in der Holzheimerstraße zu einer Körperverletzung. Ein 29-jähriger und seine gleichaltrige Bekannte, gerieten auf Grund ihres Beziehungsstatus in einen verbalen Streit. Er öffnete ihr sein Herz, was sie jedoch ablehnte. Aus diesem Grund wurde die 29-jährige gewürgt und flüchtete auf den Balkon. Eine Nachbarin kam ihr zu Hilfe. Beide Beteiligte waren alkoholisiert, die Frau wurde leicht verletzt.