Caritas: Neuer Vorstand der Gesamt-MAV

Verantwortung im Miteinander: Die Gesamt-Mitarbeitervertretung mit dem Bischöflichen Beauftragten für die Caritas und Caritasvorstand, Diakon Konrad Niederländer (vorne, 1.v.l.), Thorsten Wagner (Vorsitzender), Susanne Borger (stellv. Vorsitzende, Manuela Bernkopf, Kai Höfl (hinten. 3.v.l.) und Hans Peter Stolz (Foto: Caritas)

Vertrauensvoll das Miteinander von Dienstgebern und Beschäftigten gestalten

Passau (can). Im Diözesan-Caritasverband Passau (DiCV) gibt es 33 Mitarbeitervertretungen (MAV). Diese sind zu einer Gesamt-MAV (G-MAV) zusammengeschlossen. Sie vertritt über 3000 Mitarbeitende in den Diensten und Einrichtungen des DiCV. Am Donnerstag, 9. September 2021 hat sich der Gesamt-MAV-Vorstand zur ersten Arbeitssitzung getroffen.

Beim Gespräch mit dem Bischöflich Beauftragten für die Caritas und Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer, haben beide Seiten die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Dienstgebern und Beschäftigten unterstrichen. Gemeinsam trage man Verantwortung. Entscheidend sei ein vertrauensvolles Miteinander.

Nach den MAV Wahlen im Juni 2021 hatte sich der Vorstand der Gesamt-MAV konstituiert. 1. Vorsitzender ist Thorsten Wagner, Arbeitserzieher in den donauhof-werkstätten Passau, die stellvertretende Vorsitzende ist Susanne Borger, Physiotherapeutin in der Don Bosco Schule Passau. Dem Vorstand gehören weiter an: Hans Peter Stolz, Sozialpädagoge in der Caritas Werkstatt Pocking, Maneula Bernkopf, Erzieherin im KiTa Verwaltungsraum Tittling sowie Kai Höfl, Heilerziehungspfleger im Wohnheim St. Ulrich in Pocking.

Neben der Beratung der einzelnen Mitarbeiter-Vertretungen wirkt die Gesamt-MAV bei der Regelung von Angelegenheiten mit, die Mitarbeiter aus dem Zuständigkeitsbreich mehrerer oder aller Mitarbeiter-Vertretungen betreffen. Kirchliche Einrichtungen wie die Caritas gehen vom kooperativen Miteinander von Arbeitnehmern und Arbeitgebern nach den Grundsätzen des sogenannten „Dritten Weges“ aus. Die Aufgaben der Mitarbeitervertretungen sind in diesem Rahmen vergleichbar mit denen von Betriebsräten im gewerblichen Bereich und von Personalräten in den öffentlichen Verwaltungen.