Allrounder Geiger kehrt nach beruflicher Auszeit zurück

Die Passau Black Hawks freuen sich, die Verpflichtung von Allrounder Patrick Geiger vermelden zu können.

Der 26 jährige Allrounder stand bereits in den Playoffs der letzten Saison im Kader der Dreiflüsse Städter und kehrt nun nach einer beruflich bedingten Auszeit nach Passau zurück. Bereits in dieser Saison hat Patrick Geiger zwei Spiele für die Habichte absolviert und in der Black Hawks Verteidigung ausgeholfen. Die Personaldecke war nach dem Ausscheiden von Verteidiger Florian Müller aus dem Kader bedenklich dünn geworden.

In Passau freut man sich derweil, dass man Patrick Geiger für die komplette Bayernliga-Saison 2016/17 nach Passau lotsen konnte. “Wir freuen uns, dass Patrick nun wieder im Black Hawks Trikot auflaufen wird. Patrick wird uns in der Verteidigung richtig helfen. Es gibt selten einen Spieler, der so vielseitig einsetzbar ist“, freut sich Sportvorstand Christian Eder.

Der 26 Jährige kam auf insgesamt 25 Einsätze in den Nachwuchs-Nationalmannschaften Deutschlands und kann auf die Erfahrung von 143 Spielen in der 2. Bundesliga (Schwenninger Wild Wings) zurückgreifen.

Bereits im letzten Jahr hatten die Fans richtig Freude an der aggressiven Spielweise von Patrick Geiger. Dazu strahlt Geiger auch als Verteidiger eine enorme Torgefahr aus. Unvergessen bleibt sicherlich sein Tor in der Relegation gegen Germering. Bei Spielzeit 59:59 drosch Patrick Geiger den Puck zum 2:3 Siegtreffer in die Maschen.

Derweil sondieren die Verantwortlichen der Passau Black Hawks weiter den Transfermarkt. Gerade auf der Position der Verteidiger stellt sich die Lage auch am Transfermarkt weiter als sehr schwierig dar. Schließlich soll eine Neuverpflichtung nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ helfen, den Sprung auf Tabellenplatz 8 noch zu schaffen.