Bei Personenkontrolle Rauschgift aufgefunden

PASSAU: Am 02.04.2016 gegen 11:20 Uhr wurde ein 22-jähriger Passauer am Zentralen Omnibusbahnhof in Passau einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Das Rauschmittel wurde sichergestellt, der junge Mann wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.   

Mit Motorrad verunglückt

Fürstenzell: Am 02.04.2016 gegen 12:50 Uhr wurde ein Motorradfahrer bei einem Sturz mit seinem Motorrad schwer verletzt.

Der 22-jährige Mann aus Oberbayern befuhr die Kreisstraße PA12 und kam bei Aiching in einer Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Der Motorradfahrer stürzte und wurde dabei so schwer verletzt, dass er ins Klinikum nach Passau gebracht werden musste. An seinem Motorrad der Marke Honda entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Betrunkener muss in Polizeigewahrsam

THYRNAU: Ein 61-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz fiel am 02.04.2016 gegen 17:00 Uhr mehreren Passanten am Hofmarkplatz aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung auf. Der Mann entkleidete sich mehrmals und zog anschließend seine Kleidung immer wieder an. Die hinzugerufene Polizeistreife der PI Passau stellte fest, dass der Mann aufgrund seines vorangegangenen Alkoholkonsums orientierungslos und in hilflosen Zustand war. Er wurde in Polizeigewahrsam genommen und bei der PI Passau ausgenüchtert.

Mehrere Pkws kollidieren auf der Bundesstraße 12

HUTTHURM: Bei einem Verkehrsunfall auf der B12 bei Hutthurm kollidierten am

02.04.2016 gegen 12:55 Uhr insgesamt vier Fahrzeuge.

Zum o.g. Zeitpunkt befuhr ein 42-jähriger Mann aus Tschechien mit seinem Pkw Skoda die B12 in Fahrtrichtung Passau. Vor ihm fuhr ein Hyundai, der von einem 41-jährigen Mann aus dem Landkreis Passau gelenkt wurde. Der Hyundai-Fahrer musste auf Höhe Hutthurm seinen Pkw verkehrsbedingt abbremsen. Dies übersah der Skoda-Fahrer aus Tschechien und fuhr auf den Hyundai auf. Im Pkw Hyundai befanden sich insgesamt vier Personen. Die 36-jährige Beifahrerin erlitt durch den Auffahrunfall leichte Verletzungen und wurde ins Klinikum Passau verbracht. Ein 26-jähriger Mann aus dem Landkreis Freyung fuhr hinter dem Skoda-Fahrer. Nachdem der Skoda mit dem Hyundai kollidierte, konnte der 26-jährige Mann seinen Pkw BMW ebenfalls nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr in die bereits verunfallten beiden Pkws. Auch ein dem BMW nachfolgender VW Passat, der von einem 44-jährigen Mann aus dem Landkreis Freyung gelenkt wurde, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den vor ihm verunfallten BMW auf. Außer der oben erwähnten 36-jährigen Frau wurden keine weiteren Personen durch den Verkehrsunfall verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 19.500 Euro.

Zwei Pkw-Fahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Fürstenzell: Bei einem Verkehrsunfall am 02.04.2016 gegen 14:20 Uhr auf der Kreisstraße PA 23 auf Höhe Ausham wurden zwei Pkw-Lenker leicht verletzt.

Zum o. g Zeitpunkt befuhr ein 23-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Passau mit seinem Pkw BMW die Kreisstraße PA 23. Auf Höhe Ausham kam der Mann aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem in Gegenrichtung fahrenden Pkw Skoda zusammen, der von einem 36-jährigen Mann aus Tschechien gelenkt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Skoda im Anschluss an die Kollision noch gegen eine Leitplanke, bevor der Pkw zum Stillstand kam. Beide Pkw-Fahrer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt ins Klinikum Passau verbracht. An den beiden Pkws entstand jeweils Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt nach Schätzung des Sachbearbeiters ca. 7500 Euro.

Betrunken mit Pkw gefahren

PASSAU: Am 02.04.2016 gegen 21:30 Uhr wurde ein 47-jähriger Mann aus dem Landkreis Dingolfing im Stadtgebiet Passau als Führer eines Pkw VW Polo einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Pkw-Lenker fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest erbrachte ein positives Ergebnis. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr.  

Geldbörse einer Patientin gestohlen

PASSAU: Am 02.04.2016 wurde durch eine Krankenschwester des Klinikum Passau der Diebstahl einer Geldbörse zum Nachteil einer Patientin angezeigt.

Die 75-jährige Passauerin war als Patientin in einem Krankenzimmer im Klinikum Passau untergebracht. In der Nacht vom 01.04.2016 auf 02.04.2016 wurde der Frau, während sie schlief, aus ihrem Zimmer die Geldbörse entwendet. Die leere Geldbörse wurde später in einem Abfalleimer im Klinikum Passau aufgefunden. In der Geldbörse befand sich ein dreistelliger Geldbetrag. Eine Krankenschwester konnte einen Mann, der ebenfalls Patient im Klinikum Passau war, zuvor beobachten, wie er diese Geldbörse in Händen hielt. Da die aufmerksame Krankenschwester ihre Beobachtungen mitteilte, konnte die Polizei nun die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen aufgenommen.

Bei Ladendiebstahl ertappt

PASSAU: Am 02.04.2016 gegen 12:45 Uhr wurde ein 20-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Passau bei einem Ladendiebstahl ertappt. Der junge Mann wollte aus einem Geschäft in der Fußgängerzone in Passau eine Sonnenbrille entwenden. Dabei wurde er allerdings beobachtet. Als der Mann das Geschäft verließ und sich aus dem Geschäft entfernte, wurde er von zwei Mitarbeiterinnen des Geschäfts aufgehalten und den gerufenen Polizeibeamten übergeben. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Vergehens des Diebstahls.  

Autoscheibe eingeschlagen und Bargeld entwendet

PASSAU: Ein bisher unbekannter Täter schlug bei einem in der Freyunger Straße geparkten Pkw Mercedes die hintere rechte Seitenscheibe ein, durchwühlte das Fahrzeug und entwendete schließlich eine geringe Menge Bargeld.

Am 02.04.2016 gegen 18:30 Uhr parkte ein 24-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Passau seinen Pkw Mercedes auf dem Parkplatz gegenüber dem ehemaligen Ilzstadtkino in der Freyunger Straße in Passau. Als der Mann gegen 22:55 Uhr wieder zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er fest, dass während seiner Abwesenheit ein bisher unbekannter Täter die rechte hintere Seitenscheibe einschlug, die Türe öffnete, den Pkw durchsuchte und eine im Pkw aufbewahrte geringe Menge Bargeld entwendete. Zeugen, die im Tatzeitraum an o.g. Örtlichkeit verdächtige Wahrnehmungen beobachteten, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich mit der Polizei Passau unter der Tel.-Nr.: 0851/9511-0 in Verbindung zu setzen.

Pkw streift Dienstfahrzeug der Bundespolizei und flüchtet anschließend

FÜRSTENZELL: Am 02.04.2016 gegen 23:10 Uhr kam es im Gemeindegebiet Fürstenzell, Ortsteil Engertsham in der Ashamer Straße zu einer Beinahe-Kollision zwischen einem bisher unbekannten VW Transporter und einem Dienstfahrzeug der Bundespolizei.

Zum o.g. Zeitpunkt befuhr eine Streifenbesatzung der Bundespolizei mit ihrem dienstlichen Pkw VW die Ashamer Straße in Richtung Engertsham. Kurz vor der Ortschaft Engertsham kam dem Streifenwagen ein silberfarbener VW Transporter entgegen. Beide linke Außenspiegel berührten sich im Gegenverkehr. Der Außenspiegel des Dienstfahrzeuges der Bundespolizei wurde dabei beschädigt. Der andere Verkehrsteilnehmer beschleunigte daraufhin seine Fahrt und entfernte sich von der Unfallstelle. Eine Fahndung nach dem unfallflüchtigen VW Transporter mit Passauer Kennzeichen verlief negativ. Zeugen, die Hinweise zum flüchtigen VW Transporter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Passau unter der Tel.-Nr.: 0851/9511-0 in Verbindung zu setzen.

Lavasteine entwendet

PASSAU: Am 02.04.2016 im Tatzeitraum zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr wurden aus einem Lagerraum in der Spitalhofstraße durch einen bisher unbekannten Täter Lavasteine entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 900 Euro, die Lavasteine hatten ein Gewicht von ca. einer Tonne. Zeugen, die diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Passau unter der Tel.-Nr.: 0851/9511-0 in Verbindung zu setzen.

Diskogast geschlagen

PASSAU: Am 03.04.2016 gegen 04:30 Uhr wurde ein 22-jähriger Mann aus dem nördlichen Landkreis Passau von einem bisher unbekannten Täter ins Gesicht geschlagen. Der Mann wurde dabei leicht verletzt.

Zum o.g. Zeitpunkt hielt sich der Geschädigte an einer Diskothek am Ludwigsplatz auf. Der erheblich alkoholisierte Mann gab gegenüber der Polizei an, grundlos von einem ihm unbekannten Mann ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Der unbekannte Täter verließ den Ort des Geschehens, bevor die Polizeistreife eintraf. Die Polizei Passau hat die Ermittlungen wegen eines Vergehens der Körperverletzung aufgenommen.

Verkehrsunfall verursacht

PASSAU: Am 02.04.2016 gegen 21:00 Uhr kam es am Ludwigsplatz in Passau zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt ca. 600 Euro. Der Unfallverursacher steht im Verdacht, den Pkw betrunken gelenkt zu haben.

Zum o.g. Zeitpunkt befuhr ein Volvo die Straße am Ludwigsplatz. Der Volvo wurde von einem 57-jährigen Mann aus Passau gelenkt. Seine Ehefrau saß auf dem Beifahrersitz. Der hinter ihm fahrende Pkw Jaguar fuhr auf den Volvo auf. Dabei entstand geringer Sachschaden. Der Pkw Jaguar war ebenfalls mit zwei Personen besetzt. Bei Eintreffen der Polizei wurde festgestellt, dass eine der beiden Insassen des Jaguars betrunken war. Von den Unfallbeteiligten wurden hinsichtlich der Fahrereigenschaft des Unfallverursachers widersprüchliche Angaben gemacht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol eingeleitet. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Passau unter der Tel.-Nr.: 0851/9511-0 in Verbindung zu setzen.

Betrunken mit Pkw gefahren

NEUBURG AM INN: Am 02.04.2016 gegen 23:00 Uhr wurde durch eine Polizeistreife auf der Staatstraße im Gemeindebereich Neuburg am Inn eine 44-jährige Pkw-Lenkerin kontrolliert. Dabei wurde bei der Landkreisbewohnerin Alkoholgeruch festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Pkw-Schlüssel und der Führerschein sichergestellt. Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sie wurde wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.

In Schlangenlinie mit Pkw unterwegs

PASSAU: Am 03.04.2016 gegen 01:30 Uhr fiel einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Passau ein Pkw Audi auf, der die Regensburger Straße in Passau stadtauswärts in Schlangenlinie befuhr. Eine nachfolgend durchgeführte Kontrolle des 40-jährigen Pkw-Lenkers aus Passau bestätigte den Verdacht der Polizeibeamten, dass der Mann den Pkw erheblich alkoholisiert lenkte. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein des Mannes sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr.

Betrunken von der Fahrbahn abgekommen

NEUBURG AM INN: Am 03.04.2016 gegen 06:40 Uhr kam eine 25-jährige Landkreisbewohnerin mit ihrem Pkw BMW im Gemeindebereich Kurzeichet von der Fahrbahn ab und fuhr nach rechts in den Straßengraben. Anschließend steuerte sie ihren Pkw über die Gegenfahrbahn in eine Böschung. Die Frau verständigte dann selbst die Polizei.

Eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Passau bemerkte erheblichen Alkoholgeruch bei der Fahrzeugführerin. Außerdem räumte die junge Frau ein, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.

Die Frau wurde zur Dienststelle verbracht und es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Landkreisbewohnerin erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr und wegen eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Pkw erlitt erheblichen Sachschaden und musste abgeschleppt werden.

 

×

(Anzeige)

 

×