Tote Person bei Feldarbeiten aufgefunden – die Kriminalpolizei Landshut ermittelt

Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau). Am vergangenen Dienstag (01.06.) hat ein Landwirt bei Feldarbeiten gegen 13.00 Uhr eine tote Person gefunden.

Der Leichnam lag etwa in der Mitte eines Feldes zwischen Wallersdorf und Haunersdorf. Die Landshuter Kripo hat die, aufgrund der unklaren Todesursache, Ermittlungen übernommen. Es ist anzunehmen, dass die Person schon längere Zeit auf dem Feld gelegen ist.

Aufgrund eines aufgefundenen Ausweises gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem Toten um einen 37-jährigen Rumänen handelt. Zu den Umständen, wie der Man auf das Feld kam und zur Feststellung einer möglichen Todesursache sind noch weitere Untersuchungen erforderlich. Ein mögliches Unfallgeschehen kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Zeugenaufruf der Kriminalpolizei

Die Kripo Landshut bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Wer hat möglicherweise bereits seit Anfang Mai in Wallersdorf im Bereich der Osenstraße bzw. in der Nähe der Bahngleise verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise werden an die Kripo Landshut (Telefon 0871 9252 0) erbeten.

Wem sind Gepäck- oder Kleidungsstücke aufgefallen?

Die Ermittler gehen derzeit auch davon aus, dass dem Mann unter Umständen Gepäckstücke oder Kleidungsgegenstände fehlen könnten. Wer in der Nähe des Fundorts derartige Gegenstände gesehen hat und diese nicht zuordnen kann, wird ebenfalls gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden.