2.3 C
Hutthurm
Montag, April 22, 2024

Stellung beziehen gegen Stammtischparolen

Lesestoff

Web-Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung am 21. Oktober 2022

Wenn Vorurteilen und Feindbildern nichts entgegengestellt wird, weitet sich der Raum des Sagbaren immer weiter – in die falsche Richtung. Es erfordert Mut, auf diskriminierende Vorurteile und Verallgemeinerungen mit einer eigenen Position zu reagieren. Aber, auch wenn es in manchen Situationen schwierig ist: jede und jeder kann es lernen.

In diesem Web-Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung erfährt man, wie man im Alltag gegen diskriminierende Äußerungen Stellung bezieht; wie man für die eigenen Werte einsteht, Sprachlosigkeit überwindet, dabei Eskalationen vermeidet und künftig souverän für sich selbst und für eine freie und solidarische Gesellschaft einsteht.

Der Folgetermin am Mittwoch, 16. November 2022 bietet interessierten eine weitere Vertiefung und Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch.

Trainingsleitung übernimmt Hannah Schieferle, Systematische Moderatorin und Referentin am Goethe-Institut. Als Mitglied bei Amnesty International engagiert sie sich aktiv für die Verteidigung der Menschenwürde und Menschenrechte.

Dieses Web-Seminar richtet sich an Menschen, die sich kommunalpolitisch oder gesellschaftspolitisch engagieren oder dies vorhaben. Für die Anmeldung wird eine kurze Motivationsbeschreibung (zwei bis drei Sätze) benötigt – diese sind im Feld „Sonstige Hinweise“ im Anmeldeformular zu hinterlassen.

Freitag, 21. Oktober 2022 (von 16.30 bis 18.30 Uhr) und Mittwoch, 16. November (19.00 bis 20.00 Uhr) – Online-Veranstaltung über Zoom. Anmeldung über diesen Link.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge