ÖDP ruft Bevölkerung zu Hinweisen an die Polizei auf!

(Symbol-Foto)

Zur gemeldeten Tötung einer Luchsin bei Bischofsmais im Landkreis Regen

„Die Wiederansiedlung des Luches darf nicht durch Tierhasser gefährdet werden!“

Passau / Bischofsmais. Die stellvertretende ÖDP-Landesvorsitzende Agnes Becker und der niederbayerische ÖDP-Bezirksrat Urban Mangold appellieren an die Bevölkerung, die Polizei mit sachdienlichen Hinweisen zu unterstützen, die zur Überführung des Luchs-Hassers beitragen. Das kriminelle Vorgehen gegen die Luchsin sei „beispiellos und macht bestimmt die meisten Menschen ratlos und traurig“, erklärten die beiden ÖDP-Politiker. Ein Rückschritt bei der Wiederansiedlung müsse verhindert werden.