12.8 C
Hutthurm
Donnerstag, Februar 29, 2024
spot_imgspot_img

Schöne Stellplätze und tolle Entdeckungen

Lesestoff

Ein Wohnmobil-Urlaub in Ellwangen an der Jagst verspricht viele Highlights

Die Kleinstadtperle liegt inmitten der herrlichen Landschaften der Schwäbischen Ostalb.
Foto: djd/Stadt Ellwangen

(djd). Reisen in den „eigenen vier Wänden“ bleibt beliebt. Allein im Dezember 2022 wurden dem Onlineportal Statista zufolge insgesamt rund 2.700 Reisemobile und circa 800 Caravans in Deutschland neu zugelassen. Beliebtestes Land für einen Roadtrip ist nach wie vor Deutschland. Und auch das Angebot an Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen in der Heimat ist groß – aber nicht überall liegen sie so landschaftlich schön wie in und um Ellwangen an der Jagst. Vor allem aber lockt die Stadt mit vielen Freizeitmöglichkeiten für Kulturfans, Naturliebhaber und Wasserratten.

 Vom Stellplatz aus zur Radtour starten

 Direkt an der Jagst und nahe an der City gelegen, verspricht zum Beispiel Natur & City Camping einen ruhigen und erholsamen Aufenthalt. Wer möchte, kann sein Fahrzeug auch für einen günstigen Preis auf einem der neun Wohnmobilstellplätze vor der Schranke parken. Aktive können vom Campingplatz aus direkt in den Kocher-Jagst-Radweg einsteigen – oder auf dem breit gefächerten Rad- und Wanderwegenetz rund um Ellwangen die herrliche Umgebung der Ostalb und Sehenswürdigkeiten wie das Limestor oder die prächtige Wallfahrtskirche Schönenberg entdecken. Ebenso reizvoll: ein Ausflug zu den Auerochsen im Josefstal oder ins Naturschutzgebiet Rottal. Über das Gastgeberportal unter www.ellwangen-tourismus.de können die Stellplätze direkt online gebucht werden.

 In fünfzehn Minuten in die Altstadt spazieren

 Ein großer Vorteil des Campingplatzes ist die Nähe zur schmucken Altstadt. Bereits ein erster Streifzug durch die Straßen und Gassen lässt erahnen, dass Ellwangen eine überraschend große Zahl an Kunst- und Bauschätzen besitzt. Historische Stiftsherren- und Bürgerhäuser, beeindruckende Kirchenbauten wie St. Vitus auf dem Marktplatz sowie das fürstpröpstliche Schloss, das heute ein Museum mit vielen Kunstschätzen beherbergt, laden zu Zeitreisen durch über 1.250 Jahre Stadtgeschichte ein. Dazwischen kann man in urigen Gaststätten und netten Cafés entspannen und sich schwäbische Schmankerl schmecken lassen. Tipp: Tagesbesucher können am Parkplatz Schießwasen kostenlos parken.

 Camping mit Seefeeling

 Gut ausgestattete Campingplätze finden Urlauber auch im Ellwanger Seenland vor den Toren der Stadt. Allein sieben Campingplätze liegen direkt an den idyllischen Gewässern – zwei davon am Sonnenbachsee bei Ellwangen-Pfahlheim, drei am Häslestausee und zwei weitere am Haselbachstausee. Wasserspaß jeder Art ist damit vorprogrammiert – ebenso wie südländische Stimmung. Denn neben Liegewiesen, Kinderspielplätzen und Grillstellen bieten die Seen auch tolle Sandstrände.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge