17.5 C
Hutthurm
Donnerstag, Mai 30, 2024

Landkreis Freyung-Grafenau gibt Preisträger des Kulturpreises und des Förderpreises bekannt

Lesestoff

Die offizielle Verleihung findet am 30. September 2023 im Gymnasium Freyung statt

Seit 1986 verleiht der Kulturkreis Freyung-Grafenau e. V. als Auszeichnung und Würdigung für herausragende Leistungen im kulturellen Bereich einen Kulturpreis und einen Förderpreis. In enger Abstimmung zwischen dem Kulturkreis und dem Landkreis wurde vereinbart, dass zukünftig die bedeutenden Preise durch den Landkreis Freyung-Grafenau vergeben werden. Somit werden Kultur- und der Förderpreis im Jahr 2023 erstmals durch den Landkreis Freyung-Grafenau verliehen.

Der Kulturbeirat des Landkreises Freyung-Grafenau hat Landrat Sebastian Gruber Vorschläge für die Preisträger gemacht. Der Kreisausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung die Preisträger offiziell beschlossen. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung werden der Kulturpreis und der Förderpreis des Landkreises Freyung-Grafenau am 30. September 2023 offiziell verliehen. Die Verleihung findet dieses Jahr im Gymnasium Freyung statt.

Landrat Sebastian Gruber betont: „Es ist uns als Landkreis Auftrag und Ehre zugleich, die wertvolle Arbeit der bisher Verantwortlichen für den Preis weiter zu führen und fortzusetzen. Kultur- und Förderpreis sind bedeutende Auszeichnungen für herausragendes kulturelles Wirken. Die Bedeutung der Kultur für Identität und den Zusammenhalt der Region ist enorm. Die Preisverleihung im September bietet einen würdigen Rahmen und Höhepunkt des kulturellen Jahres, das kulturelle Schaffen und Wirken in der Region zu würdigen sowie die hervorragenden Leistungen der Preisträger zu ehren.“

Preisträger 2023:

In diesem Jahr werden zwei Kulturpreise vergeben. Die Preisträger sind der Kulturkreis des Landkreises Freyung-Grafenau und Herr Alois Seidl aus Hinterschmiding. Der Förderpreis geht an den jungen Fotografen, Herrn Lukas Haselberger aus Finsterau. Im Jahr 2023 wird der Kulturpreis des Landkreises Freyung-Grafenau an gleich zwei herausragende Nominierungen vergeben. Zum einen an den Kulturkreis Freyung-Grafenau e. V. Dieser hat sich durch seine vielfältigen kulturellen Aktivitäten und sein außerordentliches Engagement in der Region einen hervorragenden Ruf erworben. Mit einem breit gefächerten Angebot an kulturellen Veranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen, Lesungen und Vieles mehr bereichert der Kulturkreis das kulturelle Leben im Bayerischen Wald seit Jahrzehnten maßgeblich. Die Auszeichnung würdigt den kontinuierlichen Beitrag des Kulturkreises zur Förderung der Künste und zur kulturellen Vielfalt in unserer Region.

Ein weiterer Preisträger des diesjährigen Kulturpreises ist Herr Alois Seidl. Der in Hinterschmiding wohnende Seidl, ein kultureller Tausendsassa, der seit vielen Jahren Initiator und Organisator verschiedenster Kulturveranstaltungen, unter anderem Bildungsfahrten ins benachbarte Tschechien, bei Werbung und Marketing regionaler Kulturangebote sowie mit persönlichem Einsatz im Bereich der Musik maßgeblich zum kulturellen Austausch und zur Stärkung der grenzüberschreitenden Beziehungen beigetragen hat. Alois Seidl hat durch sein unermüdliches Engagement und seine Leidenschaft für die Kultur eine Vielzahl von Menschen
zusammengeführt und ihnen ein tieferes Verständnis für die kulturelle Vielfalt und das gemeinsame Erbe der Region vermittelt. Die Verleihung des Kulturpreises würdigt seine herausragenden Leistungen und seine bedeutende Rolle als Brückenbauer zwischen den Kulturen.

Förderpreis 2023:

Lukas Haselberger aus Finsterau erhält den diesjährigen Förderpreis. (Foto: privat)

Der Förderpreis des Landkreises Freyung-Grafenau wird in diesem Jahr an den jungen, talentierten Fotografen Lukas Haselberger aus Finsterau vergeben. Er hat mit seinen faszinierenden Aufnahmen die Aufmerksamkeit auf sich gezogen und bewiesen, dass er einen außergewöhnlichen fotografischen Blick besitzt. Seine Werke zeichnen sich durch ihre kreative Komposition, den gekonnten Einsatz von Licht und Schatten sowie eine tiefgründige Aussagekraft aus und zeigen damit die Natur rund um seine Heimat Finsterau aus einem besonderen Blickwinkel. Mit dem Förderpreis soll sein Schaffen unterstützt und seine weitere künstlerische Entwicklung gefördert werden.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge