Gemeinsam für die Pflegeausbildung in der Region

    Aktuell.

    Malteser Kochbuch „Des ess ma mia am liabstn“

    Annemarie Hecker verschenkt/e 50 Exemplare Passau / Arnstorf. Annemarie Hecker...

    Ein „Lichtblick“ für rund 670 Senioren

    Bereits zum 7. Mal: Lichtblick Seniorenhilfe e.V. im Landkreis...

    Schulbusunfall in Passau

    Passau. Heute Morgen (06.12.) gegen 08.00 Uhr ereignete sich...

    Heimischer Fisch statt Lachs und Krustentieren

    Leckere und nachhaltige Alternative zur Weihnachtszeit An vielen Feiertagen, so...

    Schokonikoläuse für kranke Kinder

    Stiftung Kinderlächeln spendet Nikoläuse für Kinder auf Stationen und...

    Teilen

    Deggendorf. Am heutigen Donnerstag (04.11.) organisierte die GesundheitsregionPlus Landkreis Deggendorf mit der Arbeitsgemeinschaft (AG) Generalistik eine Informationsveranstaltung im Landratsamt Deggendorf für alle an der Pflegeausbildung beteiligten Akteure. Ziel der Aktion war es, die Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste bei der neuen Pflegereform zu unterstützen.

    Geschäftsleiter der GesundheitsregionPlus Rainer Unrecht begrüßte die rund 40 Teilnehmer: „Übergeordnetes Ziel der AG ist es, die Pflegeausbildung in der Region langfristig zu sichern – dafür setzen wir uns gemeinsam ein und möchten Sie mit dem Fachvortrag heute unterstützen.“

    Referentin Andrea Klarl, Schulleiterin der Berufsfachschule für Pflege am DonauIsar Klinikum Deggendorf und Mitglied der AG, informierte die Teilnehmer, wie die Ausbildung erfolgreich gelingen kann. Der Vortrag widmete sich, neben den neuen organisatorischen Herausforderungen für die Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen, vor allem den Praxisanleitern.

    Sie betonte, wie wichtig die Praxisanleitung, also die Betreuung von Schülern während der Ausbildung, sei. „Praxisanleiter sind examinierte Pflegefachkräfte, die sich in der praktischen Ausbildung um die Auszubildenden kümmern und sie begleiten – eine Art „Meister“ in der Pflegeausbildung quasi“, so Klarl. Mit der neuen Pflegeausbildung werden theoretischer Unterricht und praktische Ausbildung stärker verknüpft. Zudem nimmt der praktische Teil in den Einrichtungen einen zunehmenden Stellenwert ein, gleichzeitig fallen viele Unterrichtseinheiten in der Schule weg. Die Praxisanleiter gelten hier als Bindeglied zwischen theoretischer und praktischer Ausbildung. Ein geplanter Workshop Ende November 2021 mit Praxisanleiter soll die Qualität der Ausbildung weiter verbessern.

    Seit dem neuen Pflegeberufsgesetz 2020 wurde die Gesundheits- und Kranken-, Kinder- und Altenpflegeausbildung zusammengefasst in eine generalistische Ausbildung zur Pflegefachkraft. Um sich organisatorisch auf die Umstellung vorzubereiten, hat sich die Arbeitsgemeinschaft Generalistische Pflegeausbildung am Landratsamt Deggendorf gebildet, bestehend aus Pflegeschulen und Trägern praktischer Ausbildung in der Region (Mitglieder: DonauIsar Klinikum Deggendorf und Berufsfachschule für Pflege Deggendorf, Bezirksklinikum Mainkofen und Berufsfachschule für Pflege Mainkofen, Berufsfachschule für Pflege Bayerisches Rotes Kreuz Plattling, Berufsfachschule für Pflege Parkwohnstift Arnstorf).

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img