Die Malteser-App, die Leben retten hilft

    Aktuell.

    Loipenbetrieb auf der Rusel ist eröffnet

    Lopienspurgerät der Stadt Deggendorf im Einsatz Deggendorf / Rusel. Das...

    Fast 20.000 Corona-Impfungen seit Mitte November in der Stadt Passau

    Impfzentrumsbetrieb läuft auf Hochtouren - Auffrischungsimpfangebot wird sehr gut...

    Deggendorfer Haushalt 2022 zum 10. Mal in Folge ohne neue Schulden

    Deggendorfer Stadtrat beschließt Investitionen für knapp 20 Millionen Euro Deggendorf....

    Nach dem Hochschulabschluss in Kontakt bleiben

    Deggendorf. Nur ein Drittel aller bayerischen Hochschulen haben feste...

    Teilen

    „Die optimale Ergänzung zum Erste-Hilfe-Kurs“

    Passau/Altötting/FRG. Die Malteser bieten eine kostenlose, nun aktualisierte Erste-Hilfe-App zum Download an. Die Nutzung der App unterstützt bei allen Fragen der Ersten Hilfe für Erwachsene und Kinder und ergänzt das in einem Erste-Hilfe-Kurs erlernte Wissen und Können in optimaler Weise.

    „Wenn es um Leben und Tod geht, ist das unverzügliche Absetzen des Notrufs von enormer Bedeutung. Doch auch die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes kann lebensrettend sein. Schnelle und kompetente Hilfe ist gefragt“, betont Diözesanausbildungsreferent Johannes Breit. Die Erste-Hilfe-App des Malteser Hilfsdienstes bietet Unterstützung zu den wichtigsten Themen, kompakt auf einen Blick.

    „Sie kann in einem Notfall helfen, gezielt die richtigen Maßnahmen anzuwenden, aber enthält auch nützliche Erste-Hilfe-Tipps für alle Arten von Verletzungen, Erkrankungen oder Vergiftungen“, so Johannes Breit weiter. Dabei werden die Erste-Hilfe-Maßnahmen anhand anschaulicher Grafiken beschrieben und Schritt für Schritt erklärt. Unter Einbezug der App können gezielt lebensrettende Maßnahmen oder die geeignete Versorgung von Verletzungen oder Erkrankungen durchgeführt werden.

    „Die App ergänzt so optimal den Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses und hilft bei der Wiederholung der Inhalte. Es ist jedoch nach wie vor wichtig, einen Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen, da dort praktische Inhalte wie die Reanimation vor allem durch selbstständiges Durchführen erlernt und verinnerlicht werden“, betont er. Weil Erste Hilfe lebensrettend ist, bieten die Malteser natürlich auch in Corona-Zeiten die entsprechenden Ausbildungen an.

    Auch hier hält die App eine nützliche Funktion parat. In wenigen Schritten lässt sich damit der gewünschte Kurs finden und buchen. „Besonders freut uns, dass wir ab 2021 durch Kooperationen mit den örtlichen Volkshochschulen neben unseren etablierten Kursstandorten in Passau, Freyung und Altötting auch Erste-Hilfe-Kurse in Vilshofen und Rotthalmünster anbieten können“, gibt Johannes Breit bereits einen Ausblick auf den Ausbau des Kursangebots im kommenden Jahr.

    Die Malteser sind im Bereich der Ersten Hilfe mit der aktualisierten Erste-Hilfe-App und einem erweiterten Kursangebot also bestens für das Jahr 2021 gerüstet.

    Die aktualisierte Version der App ist kostenlos für iOS und Android im jeweiligen App-Store abrufbar.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img