4.6 C
Hutthurm
Sonntag, März 3, 2024
spot_imgspot_img

7.368 Beratungsstunden – Zahl der Beratungen steigt

Lesestoff

Caritas-Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern gefragt – Trennungsprobleme spielen eine große Rolle

Immer mehr Familien suchen Hilfe bei der Caritas. Die Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern in Passau und Altötting war 2022 stark beansprucht – und die Fallzahlen steigen. 1.124 waren es; 37 mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden 7.368 Beratungsstunden geleistet.

In fast 70 Prozent der Fälle ging es unter anderem um eine Beratung von Kinder, Jugendlichen und Eltern, „bei denen die Symptomatik des Kindes und/oder der erzieherische Bedarf der Eltern im Vordergrund standen“, so Albert Meindl, Leiter der Beratung in Passau mit den Außenstellen in Vilshofen, Pocking und Hauzenberg. Die Leiterin der Altöttinger Beratung Christina Rümmer erklärt: „Probleme bei Trennung und Scheidung, Sorgerechtsfragen spielen eine große Rolle“. Gleich danach kommen emotionale Probleme der Kinder und Jugendlichen, familiäre Probleme sowie Erziehungsfragen, so die Diplom-Psychologin. Aber auch seelische Probleme und Entwicklungsauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen seien Gründe, ergänzt der Diplompsychologe Albert Meindl.

Krisenintervention so schnell wie möglich

In Altötting wurden 2.868 Beratungsstunden in 377 Fällen geleistet, 27 mehr als im Jahr davor. Erhöht hat sich hier auch die Zahl der Beratungen der gesamten Familie oder Teilen der Familie. Waren es 2021 noch 207, stieg die Zahl auf 273 im Jahr 2022. „Oft ist es einfach wichtig, mit dem gesamten Familiensystem zu arbeiten, um mögliche Lösungswege zu Veränderungen finden zu können“, so die Erziehungs- und Familienberaterin Christina Rümmer. Bis zum Erstgespräch dauert es in Altötting und der Außenstelle in Burghausen in den meisten Fällen nur ein bis zwei Wochen. Und die Krisenintervention setzt möglichst noch am Tag der Anmeldung ein. Die Gruppe für Kinder psychisch erkrankter Eltern konnte im Herbst 2022 durchgeführt werden. „Sie war ein voller Erfolg und steht auch weiterhin als Beratungsangebot auf unserer Agenda“, sagt Christina Rümmer.

Folgen der Pandemie bei jungen Leuten spürbar

Albert Meindl ergänzt für Passau: „Nach den sehr starken Einschränkungen der Pandemie-Jahre kehrte 2022 bei unserer Beratungs- und Präventionsarbeit wieder nahezu Normalität ein. Die belastenden Nachwirkungen begleiten die jungen Menschen jedoch auch weiterhin“. Aktuelle Krisen müssen bewältigt, Hilfen vermittelt oder die Erziehungskompetenz gestärkt werden. Dafür stehen die Berater*innen kostenfrei und absolut vertraulich zur Verfügung. Geschlecht, Alter, Herkunft und Religion spielen keine Rolle. Hier waren es 747 Beratungsfälle, 10 mehr als im Jahr davor, wie der Leiter Albert Meindl im Jahresbericht mitteilt. Der Diplompsychologe und sein Team leisteten 4.500 Beratungsstunden.

In Passau wie in Altötting bieten die Teams psychologisch-psychosoziale Diagnostik, Beratung und Therapie an, Unterstützung bei Beziehungsproblemen und Konflikten in der Familie oder präventive Förderung der Erziehung in der Familie. Es geht auch darum, die Entwicklung und soziale Integration von jungen Menschen mit besonderen Schwierigkeiten zu fördern und zu stabilisieren.

Neuer Name: „Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern“

Die Caritas-Einrichtungen haben jetzt einen neuen Namen: „Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern“. Er soll ausdrücken, dass diese Personengruppen mit allen Anfragen und Anliegen „unser Beratungsangebot in Anspruch nehmen können“, so Albert Meindl. „Junge Menschen können auch ohne die Eltern zu uns kommen“. Deswegen sollen die Zielgruppen künftig direkter angesprochen werden. Christina Rümmer und die Kolleg*innen freuen sich über die neue Bezeichnung. „Der Name ist offener und symbolisiert noch einen weiteren Blick auf die Anliegen, mit denen sich Ratsuchende an uns wenden können“.

Altötting: „Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern“, Kapellplatz 8, 84503 Altötting. Telefon: 08671/ 65 85, Email: eb-altoetting@caritas-passau.de, Anmeldung: Mo-Do 8:00-12:00 Uhr, Fr 8:00-11:30 Uhr. Beratungstermine Mo-Do 8:00-20:00 Uhr, nach Vereinbarung Fr 8:00-18:00. Außenstelle Burghausen: Anmeldung und Terminvereinbarung über Hauptstelle Altötting. www.caritas-erziehungsberatung-altoetting.de

Passau: „Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern“, Ostuzzistraße 14, 94032 Passau. Tel.: 0851/ 501260, eb-passau@caritas-passau.de, Anmeldung: Mo-Do 8:30-12:00 Uhr, 13:00 – 16:30 (Di/Do bis 17:00 Uhr), Fr 8:30-13:00 Uhr. www.caritas-erziehungsberatung-passau.de

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge