Die Welt zu Hause erleben

    Aktuell.

    Schulbusunfall in Passau

    Passau. Heute Morgen (06.12.) gegen 08.00 Uhr ereignete sich...

    Heimischer Fisch statt Lachs und Krustentieren

    Leckere und nachhaltige Alternative zur Weihnachtszeit An vielen Feiertagen, so...

    Schokonikoläuse für kranke Kinder

    Stiftung Kinderlächeln spendet Nikoläuse für Kinder auf Stationen und...

    Kfz-Versicherung oft nach dem 30. November kündbar

    Sonderkündigungsrecht tritt ein, wenn Versicherer Prämie erhöht, ohne dass...

    Neue Podcast-Folgen „Rohstoffe im Blick“

    VerbraucherService Bayern informiert zu aktuellen Umweltthemen Angesichts knapper Ressourcen und...

    Teilen

    AFS sucht aktuell Gastfamilien für internationale Jugendliche

    Jungen Menschen aus einer anderen Kultur ein Zuhause auf Zeit bieten und den eigenen Alltag aus einer neuen Perspektive entdecken: Diese Chancen bieten sich Familien ab Februar 2022 mit der Aufnahme eines internationalen Gastkindes. Die gemeinnützige Jugendaustauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. sucht aktuell Gastfamilien für rund 70 Jugendliche aus aller Welt, die im Winter anreisen.

    Hamburg. Geborgenheit und Sicherheit schenken während des Schüleraustauschs und dabei selbst eine bereichernde Erfahrung machen: Ab Februar 2022 haben Familien in Deutschland wieder die Möglichkeit, ein internationales Gastkind bei sich zu Hause aufzunehmen. Rund 70 Gastschülerinnen und Gastschüler reisen im Winter mit AFS nach Deutschland; für ein halbes oder ganzes Schuljahr möchten die 15- bis 18-Jährigen den Familienalltag in Deutschland miterleben, ihr Deutsch verbessern und in ihrer neuen Stadt ein zweites Zuhause finden. Die Freundschaften, die während eines solchen Austausches entstehen, halten oft ein Leben lang und sind eine Bereicherung für alle Beteiligten.

    Jeder kann Gastfamilie werden!

    Gastfamilien sind so vielseitig wie die Welt: Paare mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare oder auch Senioren können Jugendlichen aus aller Welt ein liebevolles Zuhause auf Zeit bieten – wichtig sind ein großes Herz, ein freies Bett, Gastfreundschaft und Neugierde auf eine andere Kultur. AFS-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der Region sowie aus der Geschäftsstelle in Hamburg bereiten die Gastfamilien ausführlich vor und begleiten alle Beteiligten während des gesamten Austauschs. Gastfamilien können ein Gastkind für einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen, aber auch für ein halbes oder ganzes Schuljahr aufnehmen.

    Interessierte können sich im Internet unter www.afs.de/gastfamilienprogramm erkundigen oder direkt an AFS wenden – unter der Telefonnummer 040 399222 90 oder per Email an gastfamilie@afs.de.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img