EDEKA Südbayern Stiftung überreicht 60.000 Euro an Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB)

    Aktuell.

    Bayern: Tierschutzbund kritisiert Genehmigung für Wolfabschuss

    Oberbayern. Der Deutsche Tierschutzbund und sein Landesverband Bayern üben...

    Der Dachs zieht ein

    Das Moorhof Landhotel ist überzeugt von der Technologie Altschönau. Ein...

    Ökotipp: Wie man Kosmetik ohne Mikroplastik findet

    Berlin. Ob Duschgel, Peeling oder Lippenstift: Viele Kosmetikprodukte enthalten...

    Niederbayerns Wirtschaft sucht händeringend Auszubildende

    Nahezu jeder vierte Ausbildungsplatz in Niederbayern bleibt aktuell unbesetzt,...

    Teilen

    • Kooperationspartner würdigt „unermüdlichen Einsatz“ in Pandemie-Zeiten
    • AKB-Vorstand Dr. Hans Knabe appelliert: „Werden auch Sie Lebensretter!“

    Gaimersheim. Sie sind Partner im Kampf gegen eine tückische Krankheit: Leukämie. Im dritten Jahr in Folge spendet die gemeinnützige EDEKA Südbayern Stiftung einen hohen Geldbetrag an die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB). Und die Spendensumme wurde 2021 verdoppelt: Den Scheck in Höhe von diesmal 60.000 Euro (in den Vorjahren jeweils 30.000 Euro) übergaben die Stiftungsratsvorsitzende und der Vorstandsvorsitzende der EDEKA Südbayern Stiftung Annemarie Schalk und Lothar Odenbach am 20. Dezember 2021 direkt vor Ort in den Räumen der AKB in Gauting bei München.

    „Der unermüdliche Einsatz der AKB, um Leben von Leukämiepatienten zu retten, verdient unseren größten Respekt“, so Odenbach. „Dieses Engagement dürfen wir auch in diesen schwierigen Pandemie-Zeiten zu keinem Zeitpunkt aus den Augen verlieren.“ Dr. med. Hans Knabe, AKB-Stiftungsvorstand dankte Annemarie Schalk und Lothar Odenbach für die verlässliche Partnerschaft sowie die großzügige finanzielle Unterstützung durch die EDEKA Südbayern Stiftung und betonte im Zuge der Scheck-Übergabe noch einmal: „Auch die EDEKA-Kunden können aktiv zu Lebensrettern werden. Auf unserer Website www.akb.de können sie bequem und sicher ein Set für die Registrierung als Stammzellenspender nach Hause bestellen.“

    Ein Jahr vor ihrem 10. Geburtstag unterstützt die EDEKA Südbayern Stiftung unverändert sowohl karitative Einrichtungen als auch Einzelpersonen, die unverschuldet in Not geraten sind. Im Fokus stehen dabei stets das Gemeinwohl sowie das Stärken des sozialen Miteinanders innerhalb der Gesellschaft. Die Stiftung pflegt dazu unter ihrem Motto „Engagement von Mensch zu Mensch“ Kooperationen mit ganz unterschiedlichen Organisationen, beispielsweise auch über Lebensmittelspenden zu den lokalen Tafel-Organisationen im Raum Südbayern. Der Unternehmensverbund der EDEKA Südbayern übernimmt seit der Gründung der Stiftung im Jahr 2012 sämtliche ihrer Verwaltungs- und Personalkosten. So profitieren die jeweiligen Spendenempfänger von finanziellen Zuwendungen frei von Abzügen.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img