17.1 C
Hutthurm
Samstag, Juni 22, 2024

Anhörung zur „Zukunft des Sportunterrichts an Bayerns Schulen“

Lesestoff

MdL Waschler begrüßt Passauer Professor für Sportwissenschaft und Leiter des Uni-Sportzentrum als Sachverständigen im Bildungsausschuss – auch BLSV-Präsident als Fachexperte geladen

Zum Alltag der politischen Arbeit in München gehören unter anderem diverse Anhörungen in den verschiedenen Landtags-Ausschüssen. So war kürzlich die „Zukunft des Sportunterrichts in Bayern“ Gegenstand einer Anhörung im Bildungsausschusses, dem auch MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler angehört. Den Passauer Stimmkreisabgeordneten hat es dabei besonders gefreut, dass unter den Rednern und Sachverständigen zur Zukunft des Sportunterrichts an Bayerns Schulen auch Prof. Dr. Gereon Berschin, Professor für Sportwissenschaften an der Universität Passau und Leiter des dazugehörigen Sportzentrums, zu finden war.

Herausforderungen im Sportunterricht der Gegenwart

Neben dem Praxisexperten Jörg Ammon als Präsident des Bayerischen Landes-Sportverband e.V. (BLSV) und Dominik Klein, Talentförderer Bayerischer Handball-Verein (BHV) sowie weiteren Sachverständigen aus dem Bereich der Sportwissenschaft, hat auch der Passauer Prof. Berschin seine Einschätzungen zu Fragen hinsichtlich des Bayerischen Sportunterrichts wiedergegeben. Dabei ging es unter anderem um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Sport- und Bewegungsverhalten von Kindern und Jugendlichen, aktuelle pädagogischen Herausforderungen, personelle sportfachliche Ressourcen, auch mit Bezug auf die Durchführung von Schwimmunterricht. „Schwimmen ist seit den Anfängen der Sportpädagogik unter dem Philanthropen Johann Christoph Gutsmuths ausgangs des 18. Jahrhunderts integraler Bestandteil unserer Sport- und Bewegungskultur. Die Fähigkeit, sich im Wasser bewegen zu können, bis hin zum Sportschwimmen, gehört zum Identitätskern des Faches“, so Prof. Berschin. Auch in Hinblick auf eine sicher notwendige Weiterentwicklung des Faches und seiner Inhalte, warnt er vor einer curricularen Überdehnung und betont bei allen berechtigten Forderungen nach einer Ausweitung der Stundentafel die Notwendigkeit der Durchführung der bereits jetzt schon ausgewiesenen Sportstunden. „Effektive Bewegungszeiten, Verfügbarkeit und Erreichbarkeit von Sportstätten sowie eine ausreichende Versorgung mit ausgebildeten Sportlehrkräften sind die drängendsten Herausforderungen im Sportunterricht der Gegenwart“.

BLSV-Präsident Ammon forderte gegenüber den Ausschussmitgliedern, den Beruf des Sportlehrers gemäß seiner Bedeutung für die physische und psychische Gesundheit unserer Zukunft aufzuwerten und allen voran, zu qualifizieren. Die aktuell vorgenommene Anhebung der Besoldung von Lehrkräften im Grundschulbereich auf A13 ist ein positives Signal, greife aber im Bereich der Qualifizierung von Sportlehrkräften viel zu kurz. „Darüber hinaus benötigen wir dringend die dritte Schulsportstunde“, führt Ammon weiter aus. „Mit aktuell 100 Sport-Grundschulen haben derzeit nur 5 Prozent der bayerischen Grundschulen diese dritte Sportstunde implementiert. Das kann und darf nicht das Ende bedeuten oder sich gar auf eine Schulart beschränken“.

Forschungsprojekt „Sport und Gesundheitsförderung in der dualen Ausbildung“

Am Rande der Anhörung bot sich die Gelegenheit, die Bedeutung des einmaligen Forschungsprojekts „Sport und Gesundheitsförderung in der dualen Ausbildung“ an der Universität Passau zu diskutieren. Das Forschungsprojekt wurde zuletzt im Rahmen einer Fraktionsinitiative von CSU und FW mit insgesamt 178.000 Euro in den Haushaltsauschuss eingegeben. „Ziel ist es, neue gesundheitsorientierte Konzepte und Maßnahmen zu entwickeln, die dann wiederum nachhaltig in die berufliche Bildung integriert werden sollen“, erklärt MdL Waschler den Mehrwert des Projekts. Erstmals werde damit bayernweit die Verbindung von bewegungsbasierter Gesundheitsförderung mit Blick auf die Anforderungen der dualen Bildung thematisiert und beforscht.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge