VW-Audi-Freunde Grafenau veranstalteten ein Oldtimertreffen anlässlich ihres Jubiläums

Grafenau. Im Mai 1998 wurde die VW-Audi-Freunde von acht jungen Leuten in Grafenau gegründet. Anlässlich des 20. Jubiläums wurde nun auf dem Volksfestplatz ein Oldtimertreffen veranstaltet, um das langjährige Bestehen gebührend zu feiern.

Was ein wahrer Oldtimer ist…

Nicht jedes alte Auto ist ein Oldtimer: Motorräder und Fahrzeuge, die mindestens 15 Jahre, aber nicht älter als 30 Jahre sind, bezeichnet man als Youngtimer. Diese sind für den Alltag noch gut tauglich. Erst mit 30 Lenzen ist ein Fahrzeug ein Oldtimer, dann gibt es auch das begeherte H-Kennzeichen. Dabei handelt es sich um ein normales Kennzeichen, das am Ende um den Buchstaben „H“ ergänzt wird. Aber nicht nur das Alter ist hierfür eine Voraussetzung. Man benötigt ein Oldtimer-Gutachten gemäß § 23 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung. Dies wird von Sachverständigen des TÜV oder der Dekra ausgestellt. Für das Gutachten gibt es auch einige Bedingungen. So „darf das Auto nur Zubehörteile haben oder getunt sein, wenn es sich um zeitgenössische Veränderungen handelt“.

Der Eicher EM 300 – ein Traktoren-Methusalem (Foto: MuW/r.demont)

Das Auto muss zudem pfleglich behandelt worden sein, normale Gebrauchsspuren darf das Fahrzeug natürlich haben. Eine gültige Haupt- und Abgasuntersuchung sind weitere Voraussetzungen für das „H“ Kennzeichen.

Die ganze Story zum Nachlesen unter diesem (PDF-) Link; ‚Die Neue Woche‘, Ausgabe KW 35/18.