Vor Kurzem hat OB Jürgen Dupper gemeinsam mit Jugendamtsleiter Alois Kriegl das AWO-Kinderhaus Rittsteig besucht.

Sie wurden herzlich von den Kindern, die zu diesem Anlass extra ein Lied einstudiert hatten, der Leiterin des Kinderhauses Christiane Popp und den Mitarbeitern willkommen geheißen.
Anschließend besuchte Oberbürgermeister Dupper die einzelnen Gruppen in deren Räumlichkeiten und informierte sich bei dieser Gelegenheit über die Einrichtung.

Aktuell besuchen ca. 95 Kinder das AWO-Kinderhaus in Rittsteig. Es werden drei Regelgruppen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren und eine Krippengruppe für Kinder ab 0 Jahren angeboten. Das Team des Kinderhauses besteht aus acht Erzieherinnen, fünf Kinderpflegerinnen und zwei Praktikantinnen.

Die Einrichtung verfügt u.a. über vier Gruppenräume, einen Turnraum, einen großen Garten mit Spielgeräten und Sandkasten sowie eine Wasserspielanlage. Darüber hinaus ist das pädagogische Angebot des Kinderhauses hervorzuheben. So werden neben themenbezogenen Ausflügen, Waldtagen und Deutschkursen auch Projektarbeiten, ein Vorschulprogramm und ein Ferienhort für Schulkinder angeboten.

(Bild: Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Kinderhausleiterin Christiane Popp (hinten links) und Elternbeiratsvorsitzende Margarete Klaiber (vorne links) mit Kindern des AWO-Kinderhauses Rittsteig – Foto: Stadt Passau)