Rita Hagl-Kehl, stellvertretende Agrarsprecherin der SPD-Bundestagsfraktion:

Berlin/Deggendorf, 29.01.2018:

„Ich freue mich, dass ich als Co-Vorsitzende für den Bereich Ernährung und Landwirtschaft bei den Koalitionsverhandlungen dabei sein darf. Im Agrarbereich habe ich bereits bei den Sondierungen Forderungen durchgesetzt, die dazu beitragen werden, die Landwirtschaft in Deutschland nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten. Bei den Koalitionsverhandlungen werden wir an den erfolgreich durchgesetzten Sondierungsergebnissen, wie die Pflanzenschutzmittelreduktion, das Glyphosatverbot, das Gentechnikverbot sowie die Einführung eines staatliches mehrstufiges Tierwohllabels festhalten und vertiefen. Darüber hinaus werden wir weitere Themen wie den ökologischen Landbau und die gesunde Ernährung aufgreifen.“