Neues Design, bessere Technik, erhöhte Sicherheit – Knaus Tabbert präsentierte die Neuheiten des Modelljahres 2020

Unter dem Motto „Celebrate good times“ startete die Jahrespressekonferenz von Knaus Tabbert vergangene Woche in Bad Griesbach.
Und Feierlaune kam bereits bei der Präsentation der Zahlen auf, die CEO Wolfgang Speck zu Beginn präsentierte: Das Unternehmen sei weiterhin auf Erfolgskurs, es gebe keinen einzigen Hersteller in der Branche, der „dynamischer gewachsen“ sei als Knaus Tabbert. Besonders stolz sei man aber auf die Mitarbeiterentwicklung. Innerhalb der letzten zehn Jahre wuchs das erfolgreiche Team von 832 auf mehr als 2900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hinzu kommen jährlich etwa 60 Auszubildende, darunter auch angehende Caravantechniker. Dieser Ausbildungsberuf ist eine neue Initiative von Knaus Tabbert und soll für qualifizierten Nachwuchs in der Caravan-Branche sorgen.
Stolz ist man auch über das neue Rent & Travel Modell: Es soll „diese wunderbare Urlaubsform näher bringen“, wie CSO Gerd Adamietzki berichtete. Das Angebot der Wohnmobil-Vermietung ist aktuell an über 150 Mietstationen mit einer Flotte von 1650 Fahrzeugen verfügbar – Tendenz steigend. Seit der Gründung vor zwei Jahren könne man sich über ein Wachstum von fast 200 Prozent freuen, das Angebot wird ab der Saison 2020 auch Mietwohnwagen umfassen.


Neues Design
„Alte Stärken im neuen Glanz“: Der erfolgreiche Knaus SKY TI erscheint im neuen Modelljahr in einer umfangreich ausgestatteten Platinum Selection, ebenso freut sich der SPORT&FUN über einen neuen Anstrich – und zwar in extravagant-futuristischer Black Selection. „Wir haben ihm mehr Coolness hineingebaut“, fasste Adamietzki kurz zusammen. Erst im letzten Jahr eingeführt, ist der BOXSTAR bereits ein Knaus Erfolgsmodell. Ihm wurde nun ein geräumiges Hochdach verliehen. Die Weinsberg Modelle können sich zudem über ein „neues Gesicht“ freuen, mit hochwertiger LED-Beleuchtung und neu gestalteten Heckleuchtenträgern. So auch der Weinsberg CaraCompact: Das Design des beliebten Allrounders wurde komplett erneuert – für „mehr Pepper“ im Leben!


Eine neue Klasse
Sowohl die Marke Knaus, als auch Weinsberg freuen sich über Zuwachs: Mit dem Knaus L!VE I und dem Weinsberg CaraCore entschlüpfen zwei neue Vollintegrierte. Mit diesen beiden Modellen will man „die bessere Alternative zum Teilintegrierten“ schaffen, wobei höchste Design- und Qualitätsansprüche auf ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis treffen.
Da haben die Knaus Tabbert Designer auf höchstem Niveau gearbeitet: Der Tabbert CELLINI definiert den High-End-Standard im Caravanbau neu. Die Vorgabe für dieses Meisterwerk lautete: „Es gibt keine Vorgaben!“ Und was herauskommt, wenn sich ein hochqualifiziertes Team ohne Kompromisse und Einsparungen austoben kann, ist wahrlich beeindruckend: Neben Smart-Home und einzigartigem Lichtkonzept wurden nur die edelsten Materialien für das über zehn Meter lange „Flaggschiff“ verarbeitet. Das ist Qualität und Luxus ohne Kompromisse!


Erhöhte Sicherheit
Eine Weltneuheit im Reisemobil- und Caravanbereich ist das innovative BWT-Wasserfilter-System. Es wird im neuen Modelljahr in allen Produkten serienmäßig verbaut und verspricht erhöhte Sicherheit. Der Clou daran: Der speziell in Kooperation mit BWT entwickelte Filter verspricht zu jeder Zeit und an jedem Ort Trinkwasserqualität. Bis zu sechs Monate können Camper so unbeschwert Leitungswasser genießen. Der platzsparende Filter ist innerhalb weniger Sekunden ausgewechselt und kann auch in bestehenden Knaus Tabbert Fahrzeugen nachgerüstet werden.


Innovative Technik
In Sachen Technik wird der Leichtbau weiter vorangetrieben. Innovative Frame- und Chassis-Technologien werden unter Hochdruck getestet, wovon man sich eine Gewichtsreduktion bei gleichzeitig erhöhter Zuladungsoption verspricht. Weitere Raffinessen sind das erste in Reisemobilen verbaute Head-up Display, eine verbreiterte Eingangstüre sowie ein innovatives Heckträger-System. „E.HIT“ heißt diese neue Erfindung, dahinter steckt eine abnehmbare Anhängerkupplung mit integriertem Fahrradträger – dieser kann bis zu 100 Kilogramm beladen werden. Für das bequeme Mitnehmen von E-Bikes also kein Problem. Wer lieber zusätzlichen Stauraum benötigt, der kann stattdessen eine Transportbox befestigen. Knaus Tabbert denkt zukunftsweisend – und schöpft dank innovativer Technologien und einem hochqualifizierten Team bereits heute das Potential für morgen aus!