5   +   7   =  

Deggendorf. Studieninteressierte haben viele Entscheidungen zu treffen: Welches Fach möchte ich studieren, passt die Wahl zu meinen Stärken, wie finanziere ich mein Studium und wo werde ich wohnen – einige der wichtigen Fragen, die vor Beginn des Studiums geklärt werden müssen. Diese Themen beschäftigen die ganze Familie. Darum bietet die Technische Hochschule Deggendorf (THD) ab dem 25. September 2019 Elternsprechstunden an.

„Wir laden Familienangehörige ein, am Entscheidungsprozess ihrer Kinder aktiv teilzunehmen“, erläutert Kathrin Auer von der Zentralen Studienberatung der THD das neue Konzept. Sie und ihre Kolleginnen stehen während den Elternsprechstunden Interessierten für individuelle Gespräche zur Verfügung. „Sollten sich Interessen häufen, können wir diese gerne auch in der größeren Runde beantworten. Grundsätzlich möchten wir die Familien aber im Einzelgespräch beraten“, fährt Auer fort. Zudem hofft das Team der Studienberatung, dass die Abendtermine berufstätigen Angehörigen entgegenkommen. Zu den Elternsprechstunden sind Familienangehörige und Studieninteressierte herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Der erste Elternabend findet am Mittwoch, 25. September um 19 Uhr in Raum B 101 der Technischen Hochschule Deggendorf statt. Am 27. November findet eine weitere Elternsprechstunde statt, ebenfalls um 19 Uhr in Raum B 101. Außerhalb der Elternsprechstunden steht das Team der Zentralen Studienberatung für Anfragen jeglicher Art jederzeit persönlich, via WhatsApp-Beratung, über E-Mail und telefonisch zur Verfügung unter: zsb@th-deg.de, Tel: 0991 3615 373.

×

(Anzeige)

×