Standorte mit Defibrillatoren werden ausgebaut

Tittling. Durch die Installation eines weiteren „Defis“ am Eingangsbereich der Lehrschwimmhalle Tittling wurde im Schulzentrum die flächendeckende Versorgung mit diesen Rettungseinrichtungen erweitert. Durch eine besondere Aktion, eine umfangreiche Spendenaktion bei Vereinen, Firmen, Behörden und Privatpersonen war dies möglich.

Angestoßen wurde dies von Herbert Reichmeier im Zuge der Schulung von sogenannten Schulsanitäter an der Staatlichen Realschule. 21 Schüler wurden diesbezüglich ausgebildet – bei 600 Schüler und 70 Lehrkräften der Schulen durchaus eine erforderliche Zahl. Geschult und angeleitet werden die Schüler in regelmäßigen Abständen von der BRK-Bereitschaft in Tittling.

In Anwesenheit von Klaus Feicht, Inhaber der Tittlinger Firma Sonoportal, der die Geräte vertreibt, Realschuldirektor Otto Murr, Rektor Reinhard Bernhart von der Grund- und Mittelschule Tittling, Bademeisterin Monika Bruckner und Bürgermeister Helmut Willmerdinger wurde das Gerät ini Betrieb genommen und ist nun einsatzbereit.