Stadt Passau investiert rund 27.000 Euro

Die Stadt Passau hat den Spielplatz Am Säumertor in der Ilzstadt neu gestaltet. Oberbürgermeister Jürgen Dupper nutzte die Gelegenheit, sich mit einigen Kindern des Kindergartens Ilzstadt vor Ort von der gelungenen Maßnahme zu überzeugen.

„Dass die Kinder unserer Stadt die Möglichkeit haben, sich auf öffentlichen Spielplätzen auszutoben, ist für mich eine Herzensangelegenheit. Daher sind wir stets darum bemüht, die Anlagen in einem guten Zustand zu erhalten und, falls nötig, Neuanschaffungen zu tätigen. Diesmal war der Spielplatz Am Säumertor an der Reihe. Den Mädchen und Jungen wünsche ich viel Freude beim Ausprobieren der neuen Geräte“, so Dupper.
Konkret wurden ein Spielturm, eine Schaukel, eine Wippe und ein Federtier sowie eine Tisch-Sitzbank-Kombination neu angeschafft. Die Demontage der alten Ausstattung, die Erneuerung der Fundamente und den fachgerechten Aufbau der neuen Geräte übernahm der städtische Bauhof. Inklusive des Arbeitseinsatzes belaufen sich die Gesamtkosten auf etwa 27.000 Euro. Es ist vorgesehen, die notwendigen Ausbesserungen am Zaun ebenfalls noch im laufenden Jahr durchzuführen.

Der Ausschuss für Schulen und Sport der Stadt Passau hat sich zu Beginn dieses Jahres mit der Entwicklung der städtischen Bolz- und Spielplätze beschäftigt. Dem gefassten Beschluss gemäß überprüft die Verwaltung aktuell die Frequenz und die Attraktivität der insgesamt 56 städtischen Spielplätze und führt bereits erste Verbesserungsmaßnahmen durch. Langfristig soll dann ein über mehrere Jahre angelegter Sanierungs- und Entwicklungsplan für diese Flächen erarbeitet werden.

×

(Anzeige)

×