Grafenau. Im Rahmen der bundesweit angesetzten Schwarzgurt-Prüfung konnten in Grafenau gleich fünf Bayerwald Karateka zur Meisterprüfung antreten. Den 1. Dan (1. Meistergurt) und damit den ersten schwarzen Gürtel erreichten Eva-Maria Oehlschläger (Grafenau), Andrea Öhler (Waldkirchen), Fabian Tanzer (Freyung) und Martin Bendl (Grafenau).

Die Prüfungskommission, bestehend aus dem Prüfungsvorsitzenden Thomas Geiger (6. Dan, Technischer Leiter Shitoryu Shukokai Karate), Daniel Maske (4. Dan, Kampfkunstschule Maske Berlin) und Paul Gruber (4. Dan, Vizepräsident Shitoryu Shukokai Karate), prüfte die Kenntnisse und das Wissen der Teilnehmer in allen Bereichen ab. So mussten sie verschiedene Karateformen (Kata), das Verständnis für die Anwendungen (Bunkai/Selbstverteidigung) daraus und freies Kämpfen (Kumite) zeigen. Vor der Kommission sollten dann die schriftlichen Thesen verteidigt werden. Und abschließend wurde die körperliche und mentale Fitness der Prüflinge getestet.

Alle fünf Prüflinge legten eine tadellose Prüfung ab und erhielten sofort aus den Händen von Thomas Geiger ihre Dan-Urkunde. Der Vorstand des 2. Karate Club Bayerwald Paul Gruber und alle Mitglieder gratulieren herzlich.

(Bild: Die erfolgreichen Prüflinge mit ihren Prüfern: v.l.n.r., Thomas Geiger, Martin Bendl, Eva-Maria Oehlschläger, Katrin Öhler, Andrea Öhler, Fabian Tanzer, Daniel Maske und Paul Gruber – Foto: 2. Karate Club Bayerwald, Paul Gruber)