kuwi netzwerk würdigt Ehrenamt von Studierenden

Dass das Leben an der Uni nicht nur aus Lernen besteht, beweisen jedes Semester viele Studierende, die sich neben ihrem Studium ehrenamtlich in einer der über 100 Hochschulgruppen an der Universität Passau engagieren und damit für ein buntes kulturelles Leben auf dem Campus sorgen.

Um die Bedeutung dieser Leistung anzuerkennen, vergibt das kuwi netzwerk jedes Semester im Rahmen der Examensfeier für Kulturraumstudien den „netzwerk.preis für ehrenamtliches Engagement“.

Am Freitag, den 13.07.2018, wurde M.A. Kuwi-Absolventin Julia Simon für ihr Engagement bei der Hochschulgruppe der Feuerwehr Passau ausgezeichnet. Als Gründungsmitglied der Hochschulgruppe ist Frau Simon seit Beginn an mit dabei und bringt bereits viel Erfahrung mit: Seit 2004 ist Julia Simon in ihrer Heimat Wilhelmsdorf bei der dortigen Freiwilligen Feuerwehr aktiv.

Studieren und Brände löschen – geht das?

Ja, das geht. Die Mitglieder der Hochschulgruppe der Feuerwehr Passau beteiligen sich in ihrer Freizeit als aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Passau im Übungs- und Einsatzdienst und sind ein wichtiger Teil der Mannschaft. Daneben kümmern sich die Studierenden vor allem um die Mitgliederwerbung und -betreuung an der Universität: Da die Zahl der Mitglieder bei den Freiwilligen Feuerwehren in den letzten Jahren stets gesunken ist, bietet sich mit der Hochschulgruppe eine wunderbare Möglichkeit dieser Entwicklung entgegenzuwirken.

2012 ist die Hochschulgruppe der Feuerwehr Passau an der Universität mit fünf Studierenden gestartet. Durch gezielte Aktionen am Campus wurde für das Engagement bei der Feuerwehr geworben und im Juli 2016 zählte die Hochschulgruppe bereits 21 Studierende. Als aktive Mitglieder der Mannschaft findet man auch als „ortsfremder“ Studierender Anschluss an „Einheimische“. Gleichzeitig fördert das Engagement den Austausch der Studierenden über alle Fakultäten hinweg, ist eine praktische Abwechslung zum theoriereichen Uni-Alltag und es werden neben technischem Wissen auch soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit erworben.

Und die Feuerwehr ist keine reine Männerdomäne mehr – der Frauenanteil in der Hochschulgruppe beträgt ca. 40%. Auch hier leistet die Hochschulgruppe einen wichtigen Beitrag zur Diversifikation der Mannschaft und Steigerung der Frauenquote.

2014 wurde die Hochschulgruppe bereits mit dem Ostbayerischen Feuerwehr-Preis für ihr Engagement ausgezeichnet.

Weiterführende Infos zu Julia Simon und ihrem Engagement unter:
http://www.feuerwehr-wilhelmsdorf.de/index.php/aktuelles/archiv/2013/36-julia-simon
https://www.dw.com/de/hochwasserwelle-rollt-auf-sachsen-anhalt-zu/a-16856978