Freyung. Eine Woche vor den Allerheiligenferien, vom 24.10. bis zum 25.10., ging es für die SMVler und Klassensprecher des Freyunger Gymnasiums nach Finsterau. Wie jedes Jahr wurde dort, im Salvador-Allende-Haus, das Klassensprecherseminar veranstaltet. Begleitet wurden die Schüler von den Verbindungslehrern Frau Christina Wimmer, Herrn Matthias Gottschalk und Herrn Sebastian Ranzinger. Gemeinsam planten sie in den zwei Tagen die Aktionen des bereits laufenden Schuljahres 2019/20 und sammelten außerdem Verbesserungsvorschläge für den Schulalltag.

Nach der Ankunft in Finsterau führten die Schülersprecher Spiele zum jahrgangsstufenübergreifenden Kennenlernen durch. Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler in die Aufgaben der Klassen- bzw. Schülersprecher eingeführt. Nach dem Zimmerbezug sowie dem Mittagessen wurden die Veranstaltungen für das Schuljahr ausgearbeitet. Gemeinsam wurden Teams für einzelne Aktionen, wie z.B. den jährlich stattfindenden Waffelverkauf, gebildet. Die darauffolgende Pause konnte nach Belieben gestaltet werden – viele Schüler/innen spielten Spiele, wie Tischtennis oder Fußball, oder nutzten die Gelegenheit, um sich zu unterhalten und besser kennenzulernen. Anschließend wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Jahrgangsstufen in kleinere Teams aufgeteilt. Diese verteilten sich auf dem Gelände und suchten nach Verbesserungsmöglichkeiten des Schulalltags sowie nach Möglichkeiten, die Schülermitverantwortung präsenter zu machen. Nach dem Abendessen konnte der Abend individuell gestaltet werden. Ein Großteil nutzte die Turnhalle oder vertrieb sich mit gemeinsamen Spielen die Zeit, wie dem beliebten „Werwolf-Spiel“.

Projektgruppen der SMV bei der Planung von Aktionen für das laufende Schuljahr (Foto: Christina Wimmer)

Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück mit der Wahl der drei Schülersprecher aufregend weiter. Nach drei spannenden und langen Wahlgängen, inklusive Stichwahl, standen die Ergebnisse fest: Lukas Eider und Simon Friedl (beide Q12) wurden von Felix Binder (10a) und Kjell Prent (9c) abgelöst. Elena Putz, die bereits letztes Schuljahr als Schülersprecherin tätig war, wurde zur ersten Schülersprecherin gewählt. Dann wurden die am vorherigen Tag gesammelten Aspekte für die Steigerung der Präsenz der SMV gemeinsam besprochen. Anschließend stellten die neuen Schülersprecher die Verbesserungsvorschläge für den Schulalltag dem stellvertretenden Schulleiter Herrn Schewiola, der nach Finsterau kam, vor.

Die neuen Schülersprecher am Gymnasium Freyung mit ihren Verbindungslehrern (von links): Felix Binder, Christina Wimmer, Elena Putz, Kjell Prent, Sebastian Ran-zinger, Matthias Gottschalk (Foto: Christina Wimmer)

Mit viel Engagement blicken die zuversichtlichen SMVler nun auf die bevorstehenden Aktionen, die hoffentlich so erfolgreich wie in den letzten Jahren gemeistert werden!