Die Diagnose „Epilepsie“ bedeutet für viele Menschen einen tiefen Einschnitt in ihr Leben und ruft auch Unsicherheit und Angst hervor.
Umso wichtiger ist es deshalb, sich über das Krankheitsbild und die damit in Zusammenhang stehenden Themen wie z.B. Führerschein, Beruf, soziale Hilfen, etc. gut zu informieren. Denn nur ein umfassend informierter Patient und Angehöriger ist in der Lage, besser mit sich und der Erkrankung umzugehen.

Dabei hilft das Schulungsprogramm MOSES Betroffenen über 16 Jahren und ihren Angehörigen. Die Schulung findet in einer Kleingruppe von maximal 12 Teilnehmern mit 2 Trainern statt. Jeder Teilnehmer erhält ein „Er-Arbeitungsbuch“ und gemeinsam mit den Trainern wird das Programm Schritt für Schritt erarbeitet. Dadurch wird das Wissen über die Krankheit und die rechtlichen Möglichkeiten (Berufsfragen, Führerschein, usw.) erweitert, die Teilnehmer können sich über ihre Gedanken, Gefühle und Erfahrungen austauschen und erhalten so praktische Tipps für ihren Alltag.

Die Epilepsie Beratung Niederbayern bietet die nächste MOSES Schulung im Rahmen eines Wochenendseminares am Samstag, 20. und Sonntag, 21.September 2018 an der Kinderklinik Passau an.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir ersuchen daher um baldige Anmeldung unter Tel. 0851 7205 207 oder per E-Mail unter epilepsie@kinderklinik-passau.de.

Weitere Termine der Beratungsstelle finden Sie unter www.epilepsieberatung-niederbayern.de

Flyer MOSES mit detaillierten Infos (PDF)