Tag der offenen Tür bei Familie Traxinger, Alzesberg 13, 94133 Röhrnbach, am Sonntag 25.10.2015 von 10 bis 16 Uhr

Am Sonntag, den 25. Oktober 2015 öffnet Familie Traxinger die Türen zu ihrem neuen Milchviehstall. Die Milchviehhaltung hat auf dem Familienbetrieb eine lange Tradition. Um dies für die nächsten Generationen weiterhin zukunftsfähig zu gestalten, entschloss sich Familie Traxinger für einen Neubau Am Ortsrand von Alzesberg. Bei der Planung wurde sehr viel Wert auf Tierwohlbefinden und Komfort gelegt. Deshalb fiel die Entscheidung auf einen klassischen dreireihigen Stall mit mittiger Anordnung des Melkroboters. Dieses arbeitswirtschaftlich einfache und tierfreundliche Stall-Layout wurde federführend mit dem Lely Center in Tuntenhausen der Eder GmbH entwickelt. Für die Realisierung des Vorhabens wandte sich Familie Traxinger sowohl an Fachfirmen im Stallbau als auch an regionale Unternehmen.

Die 50 x 24 m große Hülle bietet Platz für 69 Liegeboxen für Laktierende und Trockenstehende Kühe mit Abkalbebucht und Kälberiglus und wurde von der Wolf System GmbH geliefert und aufgestellt. Die Dachkonstruktion besteht aus Faserzement-Wellplatten. Alle Bagger, Beton, Mauer, Fliesenarbeiten Wurden in Eigenleistung durchgeführt. Auch die Strominstallation wurde vom Betrieb selbst gemacht. Fressgitter und Aufstallung wurde von der Firma Hörmann geliefert. Ein Güllebehälter mit 1000 m³ wurde in Zusammenarbeit Mit der Firma Rembeck erstellt. Der Stall der Familie Traxinger verwirklicht auf besondere Art die Grundsätze des freien Tierverkehrs. Neben Licht und Luft wird Platz für rangniedrige Tiere sehr groß geschrieben. Dies war auch der Grund, warum es für die Laktierenden Tiere zwei Leistungsgruppen geben sollte, die gleichzeitig zum Roboter gelangen können. Die Gruppen sind vor und nach dem Roboter angeordnet und werden über einen geteilten Roboterzugang voneinander getrennt. Dadurch bekommen alle Tiere jederzeit freien Zutritt in den Lely Astronaut A4 Melkroboter und es entstehen keine Engstellen oder Sackgassen. Ein hochmodernes Stallkonzept verwirklicht den geraden und schonenden Durchgang der Kühe im Melkroboter. Diese kommen sehr ruhig und entspannt in die Box und können dadurch Milchleistung und Minutengemelk deutlich steigern. Um frühzeitig Gesundheitsvorfälle zu bemerken, misst das Robotersystem u. a. Temperatur, Fett- und Eiweißgehalt, Milchfarbe, Aktivität und Wiederkautätigkeit. Die Milch, die an die Goldsteig Molkerei in Cham geliefert wird, lagert in einem 4000 Liter Lely Milchkühltank mit Rohrvorkühlung. Raufuttervorlage wird durch einen Lely Juno Futteranschiebe-Roboter unterstützt. Für saubere Laufflächen sorgt der Lely Discovery S90 Spaltenschieberoboter. Während der kompletten Planungs- und Bauphase stand Herr Steinbach von der BBA Baubetreuung beratend zur Seite. Familie Traxinger und die am Bau beteiligten Firmen freuen sich, Sie am Tag der offenen Tür begrüßen zu dürfen.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich bestens gesorgt.

(Quelle: Facebook)