Konzertabend von Integrationshilfe Passau mit Magic Mama und Folklore Tanztheater El-Kamalya

(von Tobias Schmidt)

Seit mittlerweile neun Monaten arbeitet der gemeinnützige Verein „Integrationshilfe Passau e.V.“ von einem Gemeinschaftsbüro aus weiter am Thema Integration von Asylbewerbern und anerkannten Flüchtlingen in den regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Darüber hinaus meldet sich der Verein unterm Jahr mit Podiumsdiskussionen zu Wort. Und seit 2016 wird jeweils Ende September ein Herbstkonzert als Beitrag zur mittlerweile 43 Jahre jungen bundesweiten ökumenischen Aktion „Interkulturelle Woche“ organisiert.

Folklore-Tanztheater El Kamalya (Foto: El Kamalya-Reichel)

Das Motto heuer: „Vielfalt verbindet“. Das Konzert soll also für die Langzeitaufgabe eines für alle Seiten gut gestalteten Zusammenlebens mit den Fremden, den Nicht-mehr-ganz-so-Fremden und den Einstmals-Fremden in unserem Land sensibilisieren und gelebte Weltoffenheit und Solidarität als Grundlagen gesellschaftlichen Zusammenhalts vermitteln. Am Samstag, 29. September bestreiten MAGIC MAMA aus München und das Folklore Tanztheater El-Kamalya aus Tittling einen bunten Konzertabend in der Aula der Passauer Gisela-Schulen Passau-Niedernburg, Klosterwinkel 1. Reggae und Soul sind die Metiers von Sängerin Zoe Mazah. Den Komponisten, Sänger, Schlagzeuger und Bildenden Künstler Zdenek Kotala kennen in den frühen 1990ern musiksozialisierte Zeitgenossen als Kopf der Band Freaky Fukin Weirdoz, die seinerzeit als erste deutsche Band mit Funkmetal à la Living Colour oder Faith No More aufwarteten. An Gitarre und Klavier vertonen Mazah und Kotala Texte der Autorin Jaz Nowak, die von sich sagt: „Ich bin eine Beobachterin und Dokumentarin von Gefühlen, die uns allen begegnen und von Lebenssituationen, in denen wir uns alle irgendwann einmal wiederfinden.“ Das Tanztheater El Kamalya antwortet auf den Gesang mit orientalisch inspirierten Tanzintermezzi. Bezüglich Kulinarik sei auch noch etwas berichtet: Die Passauer Flüchtlingshelfer von 2015 schätzten seinerzeit den Einsatz von Hallouma Zbairi als Sprachmittlerin für Arabisch. Heute kennen die nahe Passau lebende Marokkanerin auch viele Besucher des Schärdinger Schlemmerfestes, die voll des Lobes über Zbairis maghrebinischen Fingerfoodspezialitäten waren.

Und weil verbindende Vielfalt auch durch den Magen geht, gibt es am Konzertabend auch nordafrikanische Köstlichkeiten zu probieren.
Veranstaltungsbeginn ist um 19.30 Uhr. Eintritt frei, Spenden erbeten. Wer sich über die Arbeit des Vereins näher informieren will, kann dies am Konzertabend und auf der Website www.integrationshilfe-passau.com tun.