Grenzüberschreitende Tour in den Nationalpark Ŝumava am 9. Juni

Finsterau. Am Sonntag, 9. Juni, findet wieder eine der beliebten grenzüberschreitenden Radtouren des Nationalparks Bayerischer Wald in den Nationalpark Ŝumava statt. Waldführer Ludwig Breitenfellner begleitet alle Interessierten zur Moldauquelle und ins Lusental.

Die Tour startet am Wistlberg und führt zuerst über die Reschbachklause nach Bučina (Buchwald). An Schwarzenberg und Postberg vorbei wird dann bis zur Moldauquelle und in das Lusental geradelt. Anschließend führt die Tour auf den Berg Březník, von hier aus genießt man einen wunderbaren Blick auf die Nordseite des Lusens. Bergab geht es am Maderbach entlang nach Modrava in`s Vydratal, wo eine Einkehr möglich ist. Über Filipova Hut‘ (Philippshütte) und Kvilda führt die Radtour anschließend zurück zum Ausgangspunkt.

Auf der rund sechsstündigen Radtour werden auf einer Strecke von etwa 45 Kilometern rund 950 Höhenmeter zurückgelegt. Treffpunkt ist um 9 Uhr in Finsterau am Parkplatz Wistlberg. Die Anfahrt ist mit dem Finsteraubus möglich. Er fährt ab Spiegelau (7:55 Uhr) über Riedlhütte (8:02 Uhr) und St. Oswald (8:09 Uhr), vorbei am Nationalparkzentrum Lusen (8:25 Uhr) und erreicht um 8:53 Uhr den Parkplatz Wistlberg.

Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit Bus oder Bahn sowie dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Unbedingt mitzubringen sind ein Radhelm sowie der Personalausweis. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.