Freyung. Im Amtszimmer von Landrat Sebastian Gruber hat die vhs des Landkreises Freyung-Grafenau das neue Semesterprogramm Herbst/Winter 2018/19 vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen haben ab Mitte September die Wahl zwischen knapp 500 Bildungsangeboten aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprache und Beruf.

Es war noch druckfrisch, als der neue Ehrenamtliche Leiter der vhs, Willi Schindler, im Beisein von vhs-Geschäftsführer Michael Dietz Landrat Sebastian Gruber das erste Exemplar des neuen vhs-Semesterprogramms überreichte. Was für Willi Schindler eine Premiere war, ist für die Programmmacher der vhs seit Jahrzehnten Routine und Verpflichtung zugleich.

Landrat Sebastian Gruber betont in seinem Vorwort zum Programmheft, dass die vhs seit über 70 Jahren ihrem in der Bayerischen Verfassung verankerten Bildungsauftrag mit großem Erfolg nachkommt. Wichtig sei es, so Gruber, dabei die speziellen Bedürfnisse der Menschen im Landkreis nach Bildung und Weiterbildung im Auge zu behalten. Willi Schindler schlug beim Präsentationstermin im Landratsamt in dieselbe Kerbe: „Kundenorientierung, Angebotsqualität und Programmvielfalt liegen uns sehr am Herzen.“ Die vhs arbeite Semester für Semester mit großem Engagement daran, Bewährtes weiter auszubauen und Neues anzubieten.

Ein Blick in das knapp 500 Kurse starke Semesterprogramm zeigt das. Auch im kommenden Semester setzt die vhs mit zehn verschiedenen Sprachkursen traditionell einen Schwerpunkt. Im Gesundheitsbereich gibt es neben „Klassikern“ wie Autogenem Training, Yoga und Wirbelsäulengymnastik, mit einer Heilpraktikerausbildung, einem Seminar zum Thema Autosuggestion oder beispielsweise einem Tag der Pflanzenheilkunde viel Neues zu entdecken. Im Angebotsbereich Berufliche Bildung/ EDV wurden Grundlagenangebote zum Umgang mit dem PC und 13 Online-Lernmodule zur kaufmännischen Weiterbildung erneut aufgelegt. Das Thema Digitalisierung findet mit erstmals aufgenommenen Vorträgen zum digitalen Erbe oder zur Sicherheit im Internet seinen Niederschlag. Nach wie vor sehr beliebt sind die Fahrten der vhs zum Südostbayerischen Städtetheater Passau, die in der kommenden Spielsaison mit echten Opernklassikern wie „Der fliegende Holländer“ oder „Nabucco“ punkten werden.

Eine spezielle Kursreihe für touristische Leistungsträger geht ab Herbst unter anderem mit Fortbildungsangeboten zur neuen EU-Pauschalreiserichtlinie und zur Etablierung eines betrieblichen Qualitätsmanagements in die zweite Runde. Viele vhs-Kurse und Seminare können bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen mit der Bildungsprämie des Bundes bis zu 50 Prozent bezuschusst werden. Vhs-Geschäftsführer Michael Dietz dazu: „Damit die Landkreisbürger diesen wirklich geldwerten Vorteil leicht und wohnortnah in Anspruch nehmen können, hat die vhs seit Jahresbeginn als einzige Institution im Landkreis das Serviceangebot einer kostenlosen Bildungsprämienberatung wieder aufgenommen.“

Wer sich das gesamte vhs-Kursprogramm in gedruckter Form zu Gemüte führen möchte, hat ab sofort Gelegenheit, dieses im Landratsamt, den Gemeindeverwaltungen, den Banken und Sparkassen im Landkreis sowie vielen weiteren Auflageorten kostenlos mitzunehmen. Alle Infos zum vhs-Kursangebot und die Möglichkeit zur Online-Buchung gibt es zudem auf www.vhs-freyung-grafenau.de. Zur Beratung und für weitere Infos rund um eine Kursbuchung steht die Grafenauer vhs-Geschäftsstelle telefonisch (08551 57-370) oder persönlich (Frauenberg 17) Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr gerne zur Verfügung.