Naturkundliche Führung

Typisch für Hohenau sind sogenannte Streifenfluren. Das sind durch Steinwälle, Hecken und Baumreihen gegliederte Wiesen, die an den Hängen unterhalb der Ortschaft liegen. Sie sind Zeugnisse der ursprünglichen Kulturlandschaft und haben heute eine wichtige Bedeutung für das Landschaftsbild und die Artenvielfalt.

Auf der knapp fünf Kilometer langen Rundwanderung am Freitag, den 26.06.2020 um 15.00 Uhr gibt der Naturpark-Ranger einen Einblick in deren Entstehungsgeschichte sowie deren besondere Artenzusammensetzung. Treffpunkt ist am Naturpark-Pavillon an der B 533.

Eine Anmeldung ist spätestens bis zum 25. Juni 2020 um 17 Uhr beim Tourismusbüro Hohenau per Telefon 08558 960444 oder per E-Mail schopf@hohenau.bayern.de erforderlich.


Hinweis: Es dürfen nur angemeldete Personen teilnehmen, da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt ist. Während der gesamten Veranstaltung ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten

×

(Anzeige)

×