Besuch im Brandmoos bei Wiesenfelden

Zum Auftakt der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Unterwegs mit dem Naturpark-Ranger“ ging es vergangenen Montag ins Moor.

Vom Wanderparkplatz Schiederhof aus starteten die 15 Teilnehmer gemeinsam mit den Rangern Lukas Maier und Henning Rothe auf dem Wanderweg Nummer 5. Die Kulturlandschaft hier, westlich von Wiesenfelden, ist geprägt durch den Wechsel von Wald und Offenland. Auf den Wiesen finden sich noch Arnika, Johanniskraut und Blutwurz. Um das sensible Gebiet nicht zu stören umrundete die Gruppe anschließend das Naturschutzgebiet „Brandmoos“ und erfuhr dabei Wissenswertes zur Entstehung von Mooren und deren Bedeutung für Klima und Wasserhaushalt. Thema dabei war auch, dass jeder einzelne etwas zum Schutz von Mooren beitragen kann indem er zum Beispiel torffreie Gartenerden verwendet. Vom Rand des Naturschutzgebiets aus konnten einige typische Moorbewohner wie Torfmoos, Wollgras, Schachbrettfalter und verschiedene Libellenarten entdeckt werden. Nach einigen abenteuerlichen Grabenquerungen ging es am Schluss gemütlich zurück zum Ausgangspunkt.

Jeden Montag in den Monaten Juli und August haben Sie die Möglichkeit, einen unserer Ranger bei einer kleinen Tour durch den Naturpark zu begleiten.  Die neun Führungen finden immer um 16:00 Uhr an verschiedenen Orten statt und werden vom jeweils zuständigen Ranger begleitet. Nähere Informationen dazu findet man auf der Homepage des Naturparks unter www.naturpark-bayer-wald.de und in der Tagespresse.

×

(Anzeige)

×