Waldkirchen. Der FDP Landtagsabgeordnete Alexander Muthmann besuchte vergangene Woche die Stadt Waldkirchen, um sich über aktuell laufende Maßnahmen der Kommune zu informieren.

Nach dem Besuch der Großbaustelle an der Kinderkrippe, gab Bürgermeister Heinz Pollak einen Überblick über die aktuellen Kindergartenzahlen. Alle Kindergärten im Stadtgebiet sind ausgelastet und man hoffe, dass man durch den Anbau in Waldkirchen und Böhmzwiesel und des neuen Waldkindergartens in Dorn eine Entschärfung der Lage bekomme. Pollak bemängelte, dass man auf Landesebene Entscheidungen trifft und dann die Kommunen oft im Regen stehen lasse. So gibt es einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz und die Gemeinden müssen sehen, wo sie diese trotz Klammer Haushaltskassen auf die Schnelle umsetzen können. Pollak verwies auch darauf, dass man in den Kindergärten in Holzfreyung und Waldkirchen dringende Renovierungsarbeiten durchführen müsse.

Sehr erfreulich sei laut Muthmann, dass in Waldkirchen derzeit zahlreiche neue Miets-und Eigentumswohnungen entstehen. Pollak berichtete, dass die Nachfrage nach Baugrundstücken, Wohnungen und Häusern nach wie vor enorm hoch sei. Der Zuzug in Waldkirchen sei sehr konstant auf hohem Niveau, was gut für den Erhalt der vorhandenen Infrastruktur und den Einzelhandel sei.

Zum Abschluss des Gespräch hat Pollak den Abgeordneten noch, sich für finanzielle Unterstützung der Kommunen, aufgrund der Steuerausfälle durch Corona, einzusetzen.

×

(Anzeige)

×