MdL Muthmann nimmt Parteiwechsel vor

FDP ab sofort wieder im Bayerischen Landtag vertreten

Freyung (04.10.17). Seine Fraktion wusste es bereits gestern Abend, nun ist es auch offiziell; mit sofortiger Wirkung ist MdL Alexander Muthmann aus der Landtagsfraktion der Freien Wähler ausgetreten und schließt sich zugleich der FDP an. Mit diesem Schritt kann die FDP nicht nur ein neues Parteimitglied begrüßen, sondern ist mit der Person Muthmann ab sofort auch wieder im Bayerischen Landtag vertreten. Das ergab die heutige Pressekonferenz im Restaurant Veicht in Freyung.

Bruch mit den Freien Wählern

Bereits Anfang Juni dieses Jahres gab MdL Muthmann, und damals noch Vorsitzender des Freien Wähler Kreisverbandes Freyung-Grafenau und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler Landtagsfraktion, bekannt, dass er für die Freien Wähler im nächsten Wahljahr für den Landtag nicht mehr kandidieren wird:

„Ich mache gerne und aus Überzeugung Politik und habe immer mit Freude für die Region gearbeitet, um die positive Entwicklung hier zu unterstützen.
Der Fraktionsvorsitzende (Anmerkung der Redaktion: Hubert Aiwanger, auch Bundesvorsitzender des Bundesverbandes Freie Wähler sowie Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern) und ich haben zu unterschiedliche Vorstellungen, was die Arbeitsweise in der Fraktion anbelangt als auch den Politikstil betrifft. In vielen Bereichen will ich den Inhalt der Politik der FREIEN WÄHLER auch über diese Wahlperiode hinaus nicht mehr mittragen.“

Man konnte zu diesem Zeitpunkt nur spekulieren; ein gänzlicher Abschied aus der Landespolitik oder vielleicht doch ein Parteiwechsel?

FDP hat schnell reagiert

So erstaunt es nicht, dass im vergangenen Sommer der Kreisvorstand der FDP das Gespräch mit Muthmann suchte, um ihn darin zu bestärken, seine politische Arbeit für die Menschen im Landkreis fortzuführen. „Es fanden viele Sondierungsgespräche statt, und in vielen politischen Fragen waren und sind wir derselben Meinung“, so der Kreisvorsitzende und ehemalige FDP Bundestagsabgeordnete Gerhard Drexler. „Es freut uns natürlich außerordentlich, dass wir mit Alexander Muthmann einen kompetenten und jahrelangen Politik-Macher für uns gewinnen konnten. Denn gerade auch der Landkreis Freyung-Grafenau benötigt auch künftig Abgeordnete in Berlin und Müchen, die in der Region stark verwurzelt sind. Muthmann ist mit seiner politischen Erfahrung eine wertvolle Verstärkung für unser Team“, so Drexler weiter.
Darüber hinaus will der neue FDP-Politiker Muthmann auch im nächsten Jahr wieder für den Landtag kandidieren, dann eben unter neuer politischer Flagge. „Ich stelle mich der FDP als Kandidat gerne zur Verfügung“, bekräftigt der ehemalige Landrat von Freyung-Grafenau (2002 bis 2008). Positive Signale für eine Unterstützung im Wahlkampf kamen bereits auch aus dem Landkreis Regen.
Im Mittelpunk weiterhin unsere Region

Und via Facebook teilte MdL Muthmann weiter mit:

„Für die Liberalen möchte ich auch im Herbst 2018 erneut für den Landtag kandidieren, um mich insbesondere weiterhin für die Interessen unserer Region in München stark zu machen. Von meinen Wählern wurde ich in den Landtag geschickt, um die Anliegen und Probleme unserer ländlichen Region zu vertreten. Dies werde ich auch weiterhin mit Überzeugung tun. Nachdem ich nun als fraktionsloser Abgeordneter in München weniger Termine wahrnehmen werde, habe ich mehr Zeit, um mich hier vor Ort um Probleme zu kümmern. Dazu gehören unter anderem eine zügige Umsetzung der Behördenverlagerungen, der schnelle Internet-Ausbau, die Verbesserung der Verkehrswege sowie die Sicherung und Verbesserung unserer Bildungsangebote.“

(Bild: MdL Alexander Muthmann (l.) und Gerhard Drexler, Kreisvorsitzender und ehemaliger FDP Bundestagsabgeordneter bei der heutigen Pressekonferenz – Foto: MuW/c.niggli)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.