Maria Berger gewinnt viertägige Berlinreise

Altötting/Waldkirchen. Freude und Überraschung waren ihr ins Gesicht geschrieben: “Ich gewinne ja sonst nie etwas und eigentlich wollte ich gar nicht mit nach Altötting fahren.“ Maria Berger aus Atzesberg, Ehefrau des stellvertretenden Diözesanleiters und Kreisbeauftragten der Malteser Ludwig Berger, hat den 1. Preis bei einer Tombola gewonnen, die die Altöttinger Malteser anlässlich des Tages der offenen Tür veranstaltet haben.

Bestimmt ist sie ihrem Mann Ludwig jetzt dankbar, dass er sie überreden konnte, am vergangenen Samstag nach Altötting mitzukommen. Denn Maria Berger hat eine viertägige Reise für zwei Personen nach Berlin gewonnen, unter anderem mit Besuch des Bundestages. Und natürlich wird die 2. Person, die mit in die Hauptstadt fahren kann, ihr Ehemann sein.

(Bild: Dienststellenleiterin Elvira Dittler (l.) gratuliert Maria Berger zum Hauptgewinn – Foto: Krenn)

×

(Anzeige)

×