Werbebeauftragte sind unterwegs

Passau. Mehr als 20.000 Mitglieder und Förderer unterstützen die Arbeit der Malteser in der Diözese Passau durch ihre ehrenamtliche Mitarbeit bzw. ihren finanziellen Beitrag. Damit die Hilfsorganisation auch weiterhin ihre sozialen Aufgaben zum Wohl der einheimischen Bevölkerung erfüllen kann, sollen es noch mehr werden. Deshalb werben Beauftragte der Malteser im Bereich der Gemeinden Aicha v. Wald, Eging, Fürstenstein, Ruderting (Teil), Thyrnau, Tiefenbach, Tittling, Witzmannsberg und Obernzell. Förderer.

Die Malteser sind bei Sanitätsdiensten genau so engagiert wie in der Jugend- und Seniorenarbeit oder im Katastrophenschutz und in der Ausbildung der Bevölkerung. Ein großes Augenmerk legen sie auch auf die Aus- und Fortbildung ihrer Ehrenamtlichen, die sich unentgeltlich in ihrer Freizeit engagieren. Für diese brauchen sie darüber hinaus entsprechende Ausrüstung und Ausstattung. Der finanzielle Beitrag der Fördermitglieder hilft den Maltesern, anderen zu helfen und sie bitten deshalb um Unterstützung.

Die Daten der Förderer werden per Tablett erfasst. Die Malteser Werbebeauftragten können sich ausweisen und tragen Dienstbekleidung. Sie dürfen kein Bargeld entgegennehmen.

Wer Fragen zu der Aktion hat, kann sich bei Mitgliederreferentin Rosmarie Krenn unter Telefon 0851 95666-45 bzw. E-Mail Rosmarie.Krenn@malteser.org melden. Sie gibt gerne weitere Auskünfte.