Er erfüllt die letzten Wünsche schwerkranker Menschen

Passau/FRG. Nachdem es auch bei den Maltesern immer mehr Lockerungen gibt, hat die Hilfsorganisation eine gute Nachricht mehr: der Herzenswunsch-Krankenwagen steht bereit und kann wieder Fahrten übernehmen.

So können die Malteser zusammen mit ihren Partnern aus Stadt und Landkreis Passau sowie dem Landkreis Freyung-Grafenau schwerkranken und sterbenden Mitmenschen ihre Herzenswünsche erfüllen. Die Ehrenamtlichen, die diese Aufgaben übernehmen, sind nach den hohen Hygienestandards der Hilfsorganisation geschult, um sich selbst und die ihnen anvertrauten Menschen zu schützen.

Für jede Anfrage werden die Rahmenbedingungen individuell abgesteckt und das weitere Vorgehen mit den Angehörigen, Ärzten sowie den Partnerorganisationen aus dem Palliativ- und Hospizbereich abgestimmt.

Der kostenlose Herzenswunsch-Krankenwagen, der durch Spenden finanziert wird, steht allen Menschen in der Diözese Passau offen. Weitere Auskünfte und Anfragen bei Rosmarie Krenn, Referentin Soziales Ehrenamt, Tel. 0851/95666-45, E-Mail Rosmarie.Krenn@malteser.org

×

(Anzeige)

×